U17 – B1-Junioren deklassieren VfR Mannheim deutlich mit 11:1 Toren

TSG 62/09 Weinheim – VfR Mannheim 11:1 (4:0)

Im Spiel gegen den VfR Mannheim wurden die B1-Junioren ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen auch in der Höhe des Spielergebnisses verdient. Von der ersten Spielminute an ließen die TSG-Jungs keinen Zweifel aufkommen, dass sie dieses wichtige Spiel für sich entscheiden und dem ersten Sieg aus Vorwoche gleich eine zweiten folgen lassen wollten. Neben hoher Laufbereitschaft und viel Einsatzwillen über die gesamte Spieldauer, wurde gradlinig nach vorne gespielt und so mancher Treffer mit schönem und überlegtem Zusammenspiel über mehrere Stationen erzielt. Insgesamt 7 verschiedene Torschützen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Ein Beweis dafür, dass sich alle Mannschaftsteile am Spiel Richtung gegnerisches Tor beteiligten. Bei besserer Chancenauswertung wäre das Ergebnis noch deutlich höher ausgefallen. Grundstein des Erfolges war die mannschaftliche Geschlossenheit und sichtbare Spielfreude auf Seiten Weinheims gegen einen Gegner, der phasenweise nur mit einer sehr rustikalen Spielweise auf sich aufmerksam machte. Davon ließ sich die TSG jedoch zu keiner Zeit anstecken und zog ihr Spiel konsequent bis zum Abpfiff durch. Nächste Woche geht es auswärts gegen FC Zuzenhausen, wo man, bei gleicher Einstellung wie gegen den VfR, durchaus Chancen hat, etwas zu holen. Die verletzten/erkankten Spieler Weber, Kallien, Schumann und Süzer stehen hoffentlich diese Woche im Training wieder zur Verfügung.

 

Kader: Hambrecht, Wolf(1), Gummel, Leljak, Jordan (2), Link (3), Halblaub, Röller, Wilkening (1), Hildebrand (1), Albers, Beigel (2), Schmidt, Kohl (1)