U12- D3 Spielabbruch beim Stand von 4:0 für die TSG

TSG 62/09 Weinheim 3 – SC Käfertal 3 SPIELABRUCH

Es hätte so schön werden können und dann DAS! So etwas hat die D 3 der TSG Weinheim wohl noch nie erlebt! Das Spiel begann….und wurde nach 22 Minuten abgebrochen! Doch der Reihe nach:

Die TSG war direkt nach Anpfiff des Spiels gedanklich wohl noch nicht auf dem Platz. Käfertal mit der ersten Chance welche vermuten ließ, dass es bestimmt nicht so einfach werden sollte wie gegen Gartenstadt. Doch Kußmann ließ mit dem 1:0 nach 2 Minuten alle Vermutungen verpuffen. Die TSG war nach dem Führungstreffer spielbestimmend. Nach 6 Minuten eine Flanke von rechts, doch der Käfertaler Torwart war hellwach und fing die Flanke ab. In der 8.Minute versuchte es die TSG von der linken Seite. Der Ball rollte allerdings knapp am Tor vorbei. In der 10.Minute klappte es endlich mit dem 2:0 für die TSG durch Baege. Eine Minute später klingelte es dank durch Yöndem erneut im gegnerischen Kasten. Bis zum 4:0 in der 20.Minute durch Fuchs war noch alles gut, doch dann rückte das Spielgeschehen völlig in den Hintergrund!

An der Seitenlinie gab es schon am Anfang und während des gesamten Spiels Unmutsbekundungen, da das Käfertaler Trainergespann anscheinend nicht zufrieden mit den Entscheidungen des Schiedsrichters war. Dies führte letztendlich zum Spielabbruch, da der Trainer aus Käfertal seine Mannschaft nach Tumulten vom Spielfeld nahm. Der Schiedsrichter musste das Spiel nach 22 Minuten abbrechen. OB und WIE das Spiel entschieden wird, hängt  nun vom Verband ab.

Kader: Aniol, Brkic, Wagner, Baege, Kußmann, Lüdecke, Maliqi, Fuchs, Yöndem, Wilke, Exposito