U13 – D1 Bittere Niederlage im Kampf um die Qualifikation zur Kreismeisterschaft

Spvgg Wallstadt – TSG 62/09 Weinheim 5:0 (1:0)

In einem Spiel zum Vergessen verloren die D1-Junioren die wohl letzte Chance, sich für die Meisterrunde zur Kreismeisterschaft im kommenden Sommer zu qualifizieren. In einem durchweg „komischen“ Spiel verlor man in Wallstadt mit 0:5 Toren. Dabei waren die TSG-Jungs zu Spielbeginn noch die bessere Mannschaft als der Gastgeber, aber durch eine selbst begangene Tätlichkeit, die zwar nicht geahndet wurde, kam kurioserweise Unsicherheit ins eigene Team. Und der Gegner war nun umso stärker motiviert. Mit einem 0:1 Rückstand ging man in die Pause, nach der sofort das zweite Gegentor fiel. Das Spiel musste fast ganz ohne echte Torchancen auskommen, dafür aber mit sehr vielen intensiven Zweikämpfen im Mittelfeld. Wallstadt nutzte dann gegen Ende die sichtbare Enttäuschung der TSG über die drohende Niederlage und erzielte – nicht ganz ohne Mithilfe des zunehmend überforderten Schiedsrichters – drei weitere Tore zum schlussendlich doch viel zu hohen Heimsieg der Wallstädter. Es gilt diesen wirklich gebrauchten Tag schnellstmöglich zu vergessen.

Kader: Fuchs, Sahin, Fischer, Cascal-Redondo, Atak, Fink, Benbougdi, de Fazio-Exposito, Montini, Gunesch, Kaya, Tilger, Orhan, Yasar, Bauer