Unsere TSG 1862/09Weinheim: Die Macht von der Bergstraße

Unsere TSG 1862/09Weinheim: Die Macht von der Bergstraße

Kolumne von Sascha Lohrer

Unsere TSG Weinheim: Die Macht von der Bergstraße

Die TSG 1862/09 Weinheim. Eine Abteilung des Vereins dessen Geschichte lang ist. Sehr lang. Gegründet wurde der Verein 1862. In der heutigen Ausgabe von LAOLA möchte ich ihnen aber nicht die Geschichte der GESAMTEN TSG erzählen, sondern nur die der Fußballabteilung! Sonst sitzen sie morgen noch hier und irgendwann will ja schließlich jeder nach Hause!

Wie alles begann (ab der Fusion 1997):
Wetter, Uhrzeit und Wochentag kann ich ihnen leider nicht sagen! Was ich ihnen aber sagen kann ist folgendes: Die Fußballabteilung der TSG 1862 Weinheim die gab es schon lange, doch erst 1997 entstand durch den Konkurs des FV 09 Weinheim die heutige Fußballabteilung, die TSG 1862/09 Weinheim.

Die ersten Jahre:
2001 stieg die TSG erstmals in die Oberliga Baden-Württemberg auf. Doch lange ging diese Reise nicht. Nein sie wurde eher zu einem Ausflug, denn in der folgenden Saison stieg man wieder ab. Allerdings schaffte man 2003 ein weiteres Mal den Aufstieg in die Oberliga. Und nun dürfen sie raten womit die darauf folgende Saison endete…..Richtig! Mit dem Abstieg in die Verbandsliga!

Die letzten Jahre:
In der Verbandsliga blieb man dann auch und es dauerte paar Jahre bis man zumindest die Relegation um den Aufstieg in die Oberliga erreichte. Dies geschah in der Saison 2006/07. In der ersten Runde besiegte man dort Offenburg, doch der TSV Schwieberdingen begrub die Träume unserer TSG und stieg selbst in die Oberliga auf. Während die Saison 2007/08 auf dem 4.Tabellenplatz endete, schaffte man 2008/09 ein weiteres Mal den Sprung in die Relegation um den Aufstieg in die Oberliga. Und diesmal hat es ENDLICH wieder geklappt man spielte in der Oberliga! Und es kam noch besser: Man stieg im folgenden Oberligajahr NICHT ab sondern erreichte einen tollen 5.Platz! Erst nach dem zweiten Jahr verabschiedete man sich wieder in die Verbandsliga.

Das letzte Jahr:
In der letzten Saison spielte man wieder um den Aufstieg in die Oberliga. In der ersten Runde hatte man den 1.FC Rielasingen – Arlen als Gegner. Im Hinspiel gab es in Rielasingen ein 2:2 und hier spielte man 0:0. Die TSG erreichte dann die 2.Runde der Relegation und da ging es gegen den 1.Göppinger SV. Das hitzige Hinspiel endete 2:2. Das Rückspiel in Göppingen ging mit 0:1 verloren und man verpasste ein weiteres Mal den Aufstieg in die Oberliga!

Die Gegenwart:
Läuft bei uns! Nachdem wir das erste Saisonspiel in Mannheim beim VFR leider 0:2 verloren hatten, gab es in den letzten 8 Spielen 7 Siege und 1 Unentschieden und die Tabellenführung! Folgt heute Sieg Nummer 8? Von mir aus sehr gerne! Im Pokal spielen wir in der nächsten Runde am 1. November um 13:30 Uhr hier im Sepp-Herberger Stadion gegen den SV Waldhof Mannheim!

Die Zukunft:
Werden wir sehen: Volldampf in Richtung Oberliga!

Übrigens:
Seit 1997 spielte Weinheim einmal gegen die Bundesligisten Bayern (Weinheim ist gegen Bayern noch ungeschlagen) und einmal gegen Hoffenheim, aber diese Spiele fanden noch nie in der Bundesliga statt. Es waren nur Freundschaftsspiele. Unsere Jungs wurden noch nie Deutscher Meister oder Pokalsieger, Champions League oder Europa League Titel konnten sie auch noch keine sammeln. Trotzdem sind wir alle ganz stolz auf unsere TSG!

Zu guter Letzt:
Das was ich jetzt schreibe geht an ein Mitglied der TSG! Genauer gesagt geht es an unseren Abteilungsleiter Darko Vucic! Tja Darko da bist du jetzt überrascht gell? Vucic ist nämlich am vergangenen Sonntag Vater des kleinen Mika geworden! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!! Die TSG – und ich im Namen der TSG – wünscht/wünsche euch allen ALLES LIEBE UND GUTE und wir hoffen, es wird nicht allzu viele schlaflose Nächte geben!

Und ihnen wünsche ich jetzt viel Spaß beim heutigen Spiel und hoffentlich bleiben die 3 Punkte heute bei uns in Weinheim.

Mit sportlichen Grüßen ihr/euer
Sascha Lohrer