U12 – D3 TSG siegt bei der „Kußmann-Show“!

TSG 62/09 Weinheim 3 – Spvgg Ketsch 2 8:0 (4:0)

Was für eine Leistung! Was für ein Spiel! Was für ein Sieg! Die TSG ballert sich zu einem 8:0 Heimsieg und dabei glänzte mit einem Viererpack vor allem einer: Jannis Kußmann! Es fielen nicht nur Regentropfen vom Himmel, es regnete auch Tore!

Eines vorweg: Die Gäste aus Ketsch kamen in der ersten Hälfte zu keinem einzigen Torschuss! Die TSG nahm sofort das Heft in die Hand und kam durch Baege zur ersten Chance des Spiels, das schon nach 2 Minuten. In der 4. Minute gab es eine weitere Chance der TSG, doch auch diese brachte keinen Erfolg! Erfolgreich war die Szene, welche in der 8.Minute folgte: L.Fuchs schoss auf das Tor. Diesen Ball konnte der Ketscher Torhüter noch abwehren, doch Kußmann netzte den Nachschuss zum 1:0 ein. Das Zusammenspiel von L.Fuchs und Kußmann klappte auch eine Minute später! L.Fuchs mit einem schönen Pass auf Kußmann, der schob zum 2:0 ein! In der 12.Minute machte es L.Fuchs  selbst und erzielte das 3:0! Kußmann hätte das 4:0 und somit auch seinen dritten Treffer machen können, der Pfosten war allerdings im Weg. Yöndem durfte es auch mal versuchen, der Ball ging allerdings am Kasten vorbei (24.)! Einen schönen Pass von Yöndem nach 27 Minuten, verpasste Kußmann nur knapp und der Ball kullerte am rechten Pfosten vorbei! Quasi mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Brkic auf 4:0!

In der 33.Minute kam es zum allerersten Torschuss der Spvgg aus Ketsch! Doch C.Fuchs im Tor behielt eine weiße Weste. Yöndem hatte in der ersten Halbzeit einen Torschuss, der am Tor vorbei flog. Der Torschuss in der 35.Minute flog dann wieder INS Tor zum 5:0!  Das 6:0 fiel in der 42.Minute und wieder war ER es: Jannis Kußmann! Ich war noch gar nicht fertig mit meinen Notizen, da jubelten alle schon zum 7:0 in der 43.Minute! Torschütze war Baege, der sich wohl schon am Tag vor seinem Geburtstag selbst beschenken wollte! Die TSG und das Aluminium, eine Liebe die wohl niemals enden wird: Nach 45 Minuten traf L.Fuchs den Pfosten! Einen Treffer gab es aber noch. Und es gab an diesem Tag nur einen der den Schlusspunkt setzen konnte. Natürlich ist die Rede von Kußmann! Den Treffer zum 8:0 Endstand erzielte er in der 56.Minute!

Die Spieler feierten ihren Heimsieg mit den gleichen Szenen wie letzte Woche in Hemsbach und alle gingen glücklich und zufrieden nach Hause!

Bedanken möchten wir uns bei einem Vater aus Ketsch, der sich bereit erklärte diese Partie zu pfeifen. Er zeigte eine sehr gute Leistung!

Kader: Fuchs Christian, Yöndem, Wilke, Baege, Kußmann, Lüdecke, Maliqi, El Aallali, Fuchs Lukas, Brkic,Wagner