D2 - U12 : Doppelt hielt (leider) nicht besser

D2 – U12 : Doppelt hielt (leider) nicht besser

Zum dritten Advent wurde das Team von Cevke/ Romagnolo für das Nikolausturnier in Lampertheim aufgeteilt. Leider muß man das Fazit ziehen, dass doppelt eben doch nicht immer besser hält: Beide Teams mussten sich bereits in der Gruppenphase geschlagen geben. Insgeheim hatte man auf ein Aufeinandertreffen im Halbfinale oder Finale gehofft.

Etwas Anlass zur Freude gab es dennoch, denn vor dem Turnier wurden die Teams vom Trainerteam noch mit T-Shirts als Belohnung für den Staffelsieg ausgestattet. Folgende Ergebnisse erzielte die „doppelte D2“:

 

TSG Weinheim D2/1:

TSG 62/09 Weinheim – TV Lampertgeim                                1:1
Die Weinheim gingen durch Moritz Hugo 1:0 in Führung, der den Ball aus spitzem Winkel von links noch im Tor unterbrachte. Ein leichter Ballverlust in der gegnerischen Hälfte führte zum Ausgleich und zum 1:1 Endstand.

TSG 62/09 Weinheim – Amicitia viernheim                            0:0
Im zweiten Spiel der Weinheim D2/1 gab es auf beiden Seiten deutlich mehr klare Chancen als im ersten Spiel. Keine der Mannschaften konnte jedoch einen Treffer erzielen. Es blieb beim 0:0. Alles in allem ein gerechtes Ergebnis.

TSG 62/09 Weinheim – Tvgg Lorsch                                           1:0
Ein umkämpftes gegen Lorsch sahen die Zuschauer mit vielen gute Chancen, die reihenweise ausgelassen wurden. Moritz Hugo besorgte das späte Siegtor und wahrte damit die Chancen aufs Weiterkommen.

TSG Weinheim 62/09 VfB Lampertheim                                 0:1
Im letzten Spiel musste mindestens ein Unentschieden her, um im Turnier zu bleiben. Die Mannschaft ging entsprechend engagiert zu Werke. Und erspielte sich einige gute Chancen. Aber wie es so ist, wenn man die Dinger vorne nicht rein macht, nutzt der Gegner eine der wenigen Chancen zum Siegtreffer kurz vor Schluss. Die Partie ging 0:1 verloren. Damit war auch die D2/1 aus dem Turnier ausgeschieden.

 

TSG Weinheim D2/2:

TSG 62/09 Weinheim D2/2 – SV Sandhofen                           0:3
Sandhofen, die sich schon bei der Hallenkreismeisterschaft anders präsentierten als auf dem Feld, war der erste Gegner. Die Weinheimer D2/2 machte ein gutes Spiel verlor aber durch drei schnelle Konter die Partie mit 3:0. Das Ergebnis war die Folge von Unaufmerksamkeiten.

TSG 62/09 Weinheim D2/2- VfB Lampertheim 2                  1:1
Ein krasser Abwehrfehler auf der rechten Seite bescherte den Lampertheimern den Führungstreffer. Ein schönes Geschenk, dabei war es bis Heiligabend noch ein paar Tage. Die Jungs kämpften aber beherzt um nicht auch gleich noch das zweite Spiel zu verlieren. Sie waren am Ende die klar bessere Mannschaft kamen aber über den schönen Ausgleichstreffer von Soylu nicht hinaus.

TSG 62/09 Weinheim – Fortuna Heddesheim                       0:0
Auch im dritten Spiel konnte die D2/2 ein leichtes Chancenübergewicht erarbeiten, konnten es aber leider nicht in einen Treffer ummünzen, weshalb die Partie torlos blieb.

TSG 62/09 Weinheim D2/2 – spiel tv lampertheim              0:1
Ohne Chance aufs Weiterkommen aufgrund der Ergebnisse aus den vorangegangenen Spielen, wollte man sich mit einem Sieg aus dem Turnier verabschieden. Das Team ging gegen starke Lampertheimer engagiert zur Sache mussten sich aber am Ende durch ein spätes Gegentor mit 0:1 geschlagen geben.

Es spielten:

Benzer, Ertanir, Göttge, Hilgert, F. Hugo, M. Hugo (2), Pereira Almeida (TW), Röhrl, Sevimli, Soylu (1), Spasoli