U12 - D3 Erstes Spiel, erster Sieg!

U12 – D3 Erstes Spiel, erster Sieg!

1.FC Germania Friedrichsfeld – TSG Weinheim 3  1:8 (0:3)

Das fängt ja gut an, SEHR GUT! Die D3 der TSG gewinnt das erste Pflichtspiel des Jahres 2017 mit 1:8! Dabei waren die ersten 5 Minuten allerdings ohne nennenswerte Highlights! Das Spiel nahm erst ab der 8.Minute an Fahrt auf. Friedrichsfeld bekam einen Freistoß zugesprochen, dieser landete ungefährlich in der Mauer! Für Friedrichsfeld wurde es im Gegenzug gefährlich als der Torhüter der Germania einen Torschuss unserer TSG über das Tor lenkte! Der darauffolgende Eckball war ungefährlich. Doch dann kam Hausdörfer mit einem schönen, unhaltbaren Schuss aus der Distanz und es stand 0:1 für die jungen Wilden von der Bergstraße! Das 0:2 durch Yöndem folgte in der 14.Minute. Es dauerte 10 Minuten bis zur nächsten großen Chance der TSG: Brkic flankt den Ball von links auf die rechte Seite zu Ch. Fuchs, dieser schießt den Ball jedoch über das Tor. In der 27.Minute eine Einzelaktion von Exposito, der frei auf den Torwart zu läuft. Doch der Torwart parierte den Ball zur Ecke! Das 3:0 fiel in der 28.Minute durch Ch.Fuchs! Danach ging es für die TSG mit dieser verdienten Führung in die Halbzeit!

Friedrichsfeld war heiß auf die zweite Halbzeit und war ein wenig früher auf dem Platz zurück. Doch den besseren Start erwischte unsere TSG! Hausdörfer eröffnete  die unterhaltsame zweite Halbzeit in der 32.Minute mit einem Kracher an die Latte! Baege erhöhte zwei Minuten später auf 4:0! Jetzt kam von Friedrichsfeld so gut wie nichts mehr! Wiederum 2 Minuten später erzielte Yöndem mit dem 5:0 die endgültige Entscheidung. Die TSG hatte aber noch nicht genug! Yöndem erzielte nicht nur das 5:0, sondern auch das 6:0 nach 40 Minuten! Dann war circa 10 Minuten Ruhe, bevor es das 7:0 zu bejubeln gab! Exposito war hier der gefeierte Torschütze! in der 54.Minute Ch.Fuchs mit dem 8:0! Jeder stellte sich auf ein 8:0 ein, doch ein Spiel endet erst, wenn der Schiedsrichter abpfeift! Ein Eckball der TSG wird zur großen Chance für die Germania und diese nutzten sie auch zur Ergebniskosmetik! Alle Spieler der TSG waren zu diesem Zeitpunkt im Strafraum der Germania, die diesen Umstand zum Ehrentreffer ausnutzte!

Für die TSG spielten: Lüdecke,  Brkic, Yöndem, Baege, El Aallali, Fuchs Lukas, Fuchs Christian, Wilke, Hausdörfer, Exposito, Maligi