TSG 1862/09 Weinheim II – SC Olympia Neulußheim  4:1

TSG 1862/09 Weinheim II – SC Olympia Neulußheim 4:1

Erster Sieg unter Trainer Timo Endres

Weinheim, den 12. März 2017,

Originaltext aus dem Weinheimer Nachrichten vom 13. März 2017

Gut erholt von der Auftaktniederlage in Ketsch zeigten sich gestern die Kreisliga-Fußballer der TSG 62/09 Weinheim II. Im zweiten Spiel unter der Regie des neuen Spielertrainers Timo Endres gab es das erste Erfolgserlebnis. Auf dem Hauptrasenplatz im Sepp-Herberger-Stadion setzten sich die Gastgeber souverän mit 4:1 (4:0) gegen den SC Olympia Neulußheim durch. „Das war eine überzeugende, geschlossene Mannschaftsleistung“, lobte TSG-Spielleiter Reiner Werner. Vor allem in der ersten Halbzeit war Weinheim haushoch überlegen.
Dabei verzeichnete die TSG auch einen Auftakt nach Maß. Bereits in der 6. Minute sorgte Kajally Njie mit einem Kopfball nach Flanke von Dawid Adamus für das 1:0. Und die Gastgeber setzten nach. Zunächst ging ein Heber von Adamus noch knapp über das SC-Gehäuse (11.), zwei Minuten darauf traf Adamus dann auf Zuspiel von Endres zum 2:0. Der Spielertrainer selbst markierte in der 32. Minute nach Pass von Njie das 3:0. Und noch vor dem Seitenwechsel machte Giuseppe Mormone mit dem 4:0 schon früh den Sack zu (45.).
Auch in der zweiten Halbzeit hatte die TSG das Geschehen im Griff. Chancen für Rosen Blagoev (53.), Njie (63.) und Mormone (79.) brachten aber nichts Zählbares mehr. Auf der Gegenseite kam Neulußheim durch einen von Blagoev verursachten Handelfmeter zum 4:1 (80.).

TSG 62/09 Weinheim II: Köpper; Dietrich, Blagoev, Endres, Manu (56. Dalman), Njie, Adamus, Sattler (67. Stephan), Eckert, T. Ferrarese (84. Jungkind), Mormone.