C2 lässt ASV Feudenheim keine Chance

C2 lässt ASV Feudenheim keine Chance

TSG Weinheim – ASV Feudenheim 7:0 (4:0)
23 Tore, 1 Gegentor, so lautet die bisherige Bilanz der C2 nach 3 Spielen in der Kreisliga RR2. Am Samstag hieß der Gegner ASV Feudenheim. Sofort mit dem Anpfiff der Partie war der TSG die Spielfreude anzusehen und Weinheim machte Druck. Aber der Gegner stand anfangs gut gestaffelt und hielt zunächst dagegen. In der 12. Minute verwandelte Marras eine der zahlreichen Ecken für die Gastgeber direkt und der Torreigen war eröffnet. Jetzt sahen die Zuschauer ein Spiel auf ein Tor. Nach einer weiteren Ecke konnten die Gäste den Ball zwar aus dem Strafraum befördern, der Ball landete bei Becker, der Maß nahm und mit einem sehenswerten Weitschuss zum 2:0 erhöhte. In der 30. Minute erzielte Marras das 3:0 nach einem tollen Lupfer von Marx über die Abwehr der Gäste. Mit 4:0 ging es in die Pause, Marx hatte einen Konter erfolgreich abgeschlossen. In HZ 2 konnten sich die Gäste rund 10 Minuten schadlos halten. Bei einem schnellen Angriff der Gastgeber waren sie aber chancenlos. Aus dem Mittelfeld heraus bediente Marx mustergültig Becker, dieser leitete den Ball sofort weiter auf den freistehenden Rafuni, der zum 5:0 ein netzte. In der 50. Minute erzielte Marras sein 3. Tor an diesem Spieltag, den Assist verdiente sich diesmal Merseli durch eine tolle Flanke. Den Abschluss machte Abaza zum 7:0, Vorbereiter war wiederum Marx. Am kommenden Samstag kommt es zum Spitzenspiel beim SV Schriesheim, der ebenfalls die ersten 3 Spiele siegreich beenden konnte. Anpfiff ist um 14.15 Uhr.
Es spielten: Kevany van (TW), Merseli, Pascher, Shala, Abaza (1), Öztas, Erciyas, Becker (1), Marx (1), Sentürk, Marras(3), Rafuni (1), Bayram und Kocapinar