U12 - D2: Nie gefährdeter Sieg gegen Ilvesheim

U12 – D2: Nie gefährdeter Sieg gegen Ilvesheim

Weinheim 01.04.2017. Die Erfolgstruppe von Cevke/Romagnolo durfte nach unverhoffter Pause aufgrund der Spielabsage von Altlußheim am Wochenende zuvor nun gegen Ilvesheim wieder aufs Feld. In der Halle hatte Ilvesheim teilweise starke Leistungen gezeigt, insofern war man gespannt wie sich das Spiel entwickeln würde.

Die ersten Minuten der Partie verliefen ohne nennenswerte Torraumszenen, aber mit klarer Feldüberlegenheit der Weinheimer. Die erste Torchance wurde in der 5. Minute über die rechte Seite der Weinheimer eingeleitet. Der Schuss von Soylu verfehlte jedoch knapp sein Ziel. In der Zwischenzeit hatte Weinheim auch die vollständige Spielkontrolle erlangt. Die Zuschauer hatten nicht das Gefühl, dass irgendetwas anbrennen könnte. Die zweite schöne Torraumszene ergab sich durch einen schnellen Konter, ebenfalls über die rechte Seite. Ein schöner Flankenwechsel brachte Göttge auf links in Schussposition. Ein Ilvesheimer Abwehrspieler war jedoch schnell genug und blockte den Schuss ab. Weinheim hatte über die rechte Seite jetzt ausreichend geübt. 8. Spielminute: schöner Ball von Soylu vors Tor, M. Hugo steht richtig und spitzelt den Ball ins linke untere Eck. Weinheim 1 – Ilvesheim 0! Es sollte kaum 30 Sekunden bis zur nächsten Großchance dauern. Wiederanpfiff, schnelle Balleroberung im Mittelfeld, steiles Zuspiel auf Sevimli – aber der Ilvesheimer Torwart ist zum richtigen Zeitpunkt aus dem Tor gekommen und vereitelte die gute Gelegenheit. Weinheim – Ilvesheim weiterhin 1:0. Der Spielzug schien zu funktionieren dachten sich die Jungs und versuchten es in der 15. Spielminute nach dem gleichen Muster nochmals. Steiler Ball von Hilgert auf Sevimli, der souverän abschließt. 20. Spielminute, Soylu wird nach starkem Sprint unsanft im Strafraum gestoppt. Klarer Fall: Strafstoß. Soylu schießt selbst und verwandelt sicher ins linke obere Eck. Zur Halbzeit stand es damit 3:0.

In der zweiten Halbzeit zeigten die Weinheimer wie auch schon in der ersten Halbzeit ein schönes Kombinationsspiel, konnten jedoch nur einen weiteren Treffer nachlegen: Es war eine schöne Ballstafette über den linken Flügel. Die Hereingabe in den Innenraum kann Soylu verwerten, er musste nur noch den Fuß hinhalten: Weinheim 4, Ilvesheim 0. Der vierte Treffer markierte auch den Endstand in einer souverän geführten Partie. Weinheim bleibt damit Titelanwärter Nummer eins mit nur drei Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter FV Brühl aber zwei Spielen weniger.

Fazit: Spielerisch eine gute Leistung. Allem Anschein nach wurde jedoch deutlich zu viel übereinander auf dem Feld diskutiert, was die Freude der Mannschaft nach dem Spiel offensichtlich trübte. Spielerisch Top, Teamspirit verbesserungsfähig.

Es spielten: Benzer, Bauer, Bislimi, Ertanir, Hilgert, Göttge, M. Hugo (1), F. Hugo, Meifarth, Pereira-Almeida, Soylu (2), Sevimli (1)