TSG 62/09 Weinheim II - MFC Phönix Mannheim 6:0 (2:0)

TSG 62/09 Weinheim II – MFC Phönix Mannheim 6:0 (2:0)

Kajally Njie erzielt drei Tore

Weinheim, den 09.April 2017,

Originaltext aus dem Weinheimer Nachrichten vom 10. April 2017

Die TSG 62/09 Weinheim II hat gestern den MFC Phönix Mannheim in der Fußball-Kreisliga mit 6:0 (2:0) vom Platz gefegt. Die Gastgeber ließen im Sepp-Herberger-Stadion nie einen Zweifel über den Sieger aufkommen und überholten in der Tabelle damit die punktgleiche TSG Lützelsachsen.

Schon nach drei Minuten hatte Dawid Adamus die Chance zum 1:0, doch er verfehlte das Tor. Yusuf Yarimbiyik machte es besser und brachte die Weinheimer verdient in Führung (8.). Bis auf eine frei vorm Tor vergebene Möglichkeit von Cem Kuloglu (10.) waren die Gäste nahezu chancenlos, wobei die Gastgeber ihrerseits teilweise zu fahrlässig mit den Chancen umgingen. Sowohl Adamus als auch Kajally Njie vergaben frei vor dem Tor (11. und 21.). In der 24. Minute erzielte dann Njie nach einem sehenswerten Solo das 2:0 im Alleingang. Die letzte gute Chance der Mannheimer vergab Kuloglu per Freistoß (43.).

Auch nach der Pause war Njie nicht zu stoppen. Wieder erzielte er ein Tor, wieder im Alleingang (49.). Mit dem Treffer zum hochverdienten 4:0 machte Njie seinen dritten Treffer an diesem Tag perfekt (54.).

Von den desillusionierten Mannheimern sah man zu diesem Zeitpunkt nichts mehr. Die Weinheimer spielten trotz ihres hohen Vorsprungs unbeirrt weiter. Nach einem Foul an Giuseppe Mormone im gegnerischen Strafraum bekamen die Weinheimer einen Strafstoß zugesprochen. Sabri Dalman trat an und verwandelte problemlos (60.). Der eingewechselte Spielertrainer Timo Endres machte dann den 6:0-Kantersieg perfekt (75.). toe TSG 62/09 Weinheim II: Umscheid; Dietrich (76. Jungkind), Yarimbiyik (53. Endres), Manu (67. Ferrarese), Dalman, Adamus, Sattler (62. Rixecker), Eckert, Niedballa, Njie, Mormone.