U10 E2 WICHTIGER DERBYSIEG

U10 E2 WICHTIGER DERBYSIEG

TSV Amicitia Viernheim 3 – TSG 62/09 Weinheim 0:3 (0:0)

Alles war angerichtet für einen perfekten Fußballvormittag der TSG 62/09 Weinheim: Wunderschönes Frühlingswetter, rund 50 Zuschauer und wie so oft in dieser Saison standen Trainer Phillip Müller und Heiko Schmitt alle Spieler zur Verfügung. Das Auswärtsspiel in Viernheim stand auf dem Programm. Zweiter gegen Erster der Staffel 16 R Baden. Die Fans der „Viernheimer“ wie auch der „Woinemer“ fieberten diesem Spiel entgegen. Die Rivalität – kaum zu überbieten. Ein so genanntes Derby. Dazu die brisante Tabellenkonstellation. Der Sieger kommt der Meisterschaft ein gutes Stück näher, dem Verlierer droht Platz zwei.

Das Spiel wurde auf beiden Seiten mit offenem Visier geführt – zunächst aber mit besserem Start für die Heimmannschaft. Von der ersten Minute an präsentierte sich die TSV Viernheim konzentriert und spielbestimmend und drückten unsere Jungs in die eigene Hälfte. Insbesondere die Defensivzentrale um die Innenverteidigung Keremcem Özel und Vincenzo Di Salvo, hatten zu Beginn einiges zutun. Die Folge waren kaum nennenswerte Gelegenheiten der Gastgeber, da die komplette Mannschaft angefangen vom Sturm übers Mittelfeld mit nach hinten gearbeitet hat. Aber mit zunehmender Spieldauer kamen unsere Jungs besser ins Spiel und drängten die Viernheimer in ihre eigene Hälfte. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und mit einem 0:0 ging es dann in die Halbzeitpause.

Die TSG 62/09 Weinheim kam energischer aus der Kabine und deuteten früh an, wo die Reise noch hingehen sollte. Nach einer Großchance von Nikola Schmitt zu Beginn, fehlte aber auch den Blau-Weißen lange die Durchschlagskraft. In der 34. Minute war es aber dann soweit Rafael Antunes erzielte das wichtige 0:1 für die TSG 62/09 Weinheim. In der zweiten Hälfte entfaltete sich ein hochklassiges und intensives Spiel. Louis Seelinger und Sofian Ben-Afia hatten jeweils gute Gelegenheiten, die jedoch zu unplatziert abgeschlossen wurden. Doch in der 41. Minute erzielte Maximilian Rumpf das 0:2 und nur zwei Minuten später vollendete Nikola Schmitt einen schönen Spielzug zum 0:3 Endstand. Die letzten fünf Minuten standen dann im Zeichen einer Abwehrschlacht. Die TSV Viernheim versuchte nun den Anschlusstreffer zu erzielen, doch die komplette TSG 62/09 Weinheim Mannschaft fightete vorbildlich und nahmen jeden Zweikampf an und der kaum geprüfte Torwart Jonas Seiberling war zur Stelle und hielt sogar den Derbysieg ohne Gegentreffer fest.

Im Anschluss großer Jubel auf Seiten der zahlreichen TSG 62/09 Weinheim-Anhänger. Ein ganz wichtiger Sieg für die „Woinemer“. In der Tabelle liegen die Weinheimer nun sechs Punkte vor den Viernheimern, die jedoch noch ein Nachholspiel haben. Zu lange feiern sollte man nicht, denn nächste Woche geht es zum enorm wichtigen Auswärtsspiel beim SV Rohrhof.

Für die TSG spielten: Seiberling, Di Salvo, Franjesevic, Gorges, Özel, Rimini, Rumpf(1) , Lüdecke, Schmitt(1), Seelinger, Ben-Afia, Antunes(1)

Trainer: Müller, Schmitt

In Rohrhof steigt am Samstag 29.04.17 um 10.00 Uhr das nächste Rundenspiel.