U12-D3: Auswärtssieg dank Leistungssteigerung!

U12-D3: Auswärtssieg dank Leistungssteigerung!

SC Käfertal 2 – TSG Weinheim 3    2:4 (1:1)

Am Ende des Tages kann man sagen: „Auch so ein Spiel ist mal drin, Hauptsache gewonnen!“. Dennoch sind es noch zwei Spiele bis zum Ende der Saison und wenn man Meister werden möchte, darf man nicht so auftreten wie die „Jungen Wilden von der Bergstraße“ es – zumindest in der ersten Halbzeit- getan haben! Die zweite Hälfte lief so wie man es in dieser Saison von unseren Jungs gewohnt war!

Es waren noch nicht einmal 30 Sekunden gespielt, da musste sich Hausdörfer im Tor schon zum ersten Mal beweisen! Mit einer tollen Faustabwehr, verhinderte er die frühe Führung der Käfertaler! In der 3.Minute macht Kußmann alles richtig….nur der Ball nicht! Dieser rollte nämlich am rechten Pfosten vorbei! In der 6.Minute wurde es richtig gefährlich! Freistoß für den SCK: LATTE! Tief durchatmen! 4 Minuten später erneut Aluminium! Diesmal war es aber der Pfosten, der den Führungstreffer verhinderte! Hausdörfer hätte allerdings nicht so weit aus dem Tor kommen dürfen! In der 13.Minute zappelte der Ball dann aber zugunsten der TSG im Tor! Exposito war hier der gefeierte Torschütze! Dann passierte lange nichts mehr! Sekunden vor dem Halbzeitpfiff der letzte Aufreger der ersten Halbzeit! Hier entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für den SCK! Diesen konnte man verwandeln und es ging mit einem Unentschieden in die Pause!

Sie wollen mehr Tore? Bitteschön! Die Halbzeitansprache schien unsere Jungs aufgeweckt zu haben! Denn nur eine Minute nach Wiederanpfiff, war es Souradjou der die Abwehr des SCK wie Slalom-Stangen austanzte und zum 2:1 Führungstreffer einnetzte! Fuchs versuchte es nach 33 Minuten aus der Distanz, hier flog der Ball leider knapp über das Tor! Vorne sorgst du nicht für die –vermutliche- Entscheidung, hinten kassierst du den Ausgleich! So kann man das 2:2 für Käfertal in der 36.Minute kommentieren, zu dem die Abwehr der TSG allerdings auch nur zuschauend einlud! 5 Minuten nach dem Ausgleich gab es einen Freistoß für die TSG durch Souradjou, dieser wurde allerdings nicht gefährlich und auch der Nachschuss von Baege war zu Zentral, der Torwart bedankte sich! 2 Minuten später wieder Freistoß für die TSG, wieder Souradjou und diesmal klappte es! Souradjou auf Kußmann und der köpft zur erneuten Führung für die TSG ein! Doch direkt nachdem der Schiedsrichter das Spiel wieder anpfiff, stellte man sich die Frage kann die TSG ihre Führung diesmal halten? Oder netzt der Spieler vom SCK – welcher gerade am Ball war – zum erneuten Ausgleich ein? Dies war zum Glück nicht der Fall! Die Führung für die TSG blieb und wurde sogar noch ausgebaut! In der 55.Minute war es Wilke der mit dem 4:2 die Entscheidung herbeiführte!

Wie im letzten Bericht schon geschrieben: Der Zug rollt Richtung Meisterschaft! Es sind nur noch 2 Stationen bis zur Endstation! Auf geht´s Jungs!

Für die TSG spielten: Hausdörfer, Fuchs, Exposito, Wilke, Brkic, Baege, Kußmann, Lüdecke, Wagner, Maligi, Souradjou