Presseerklärung zur offiziellen Vorstellung der Fußballer der  TSG 1862/09 Weinheim

Presseerklärung zur offiziellen Vorstellung der Fußballer der TSG 1862/09 Weinheim

Oberliga- + Kreisliga-Mannschaft + Jugendtrainer

Weinheim, den 22. Juli 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Sportfreunde und Freunde des Fußballs in Weinheim,

die TSG 1862/09 Weinheim Fußballabteilung hat am 22. Juli 2017 zur offiziellen Vorstellung der Kader und Betreuer der Oberliga- und der Kreisliga-Mannschaft der TSG 1862/09 Weinheim für die Saison 2017/2018 eingeladen. Ebenfalls wurden unsere Trainer und der Betreuerstab der Jugend im Sepp-Herberger-Stadion präsentiert.

Unserem Selbstverständnis “Die TSG 1862/09 Weinheim gibt jungen talentierten Fußballspielern eine reelle Chance in der höchsten möglichen Fußballklasse an der nördlichen badischen Bergstraße zu spielen” folgend, haben wir wie bereits ab Beginn der Rückrunde 2016/2017 unsere 1. Mannschaft neu aufgestellt und unsere U23 hat das Konzept der Vorsaison weitergeführt. Der Jugendbereich wurde weiter verstärkt und 46 Trainerinnen und Trainer bilden unsere Jugendmannschaften aus. Für die Saison 2017/2018 haben wir in der gesamten Fußballabteilung 23 Mannschaften + Bambinis zum regulären Spielbetrieb angemeldet. Das bedeutet, dass ca. 400 aktive Spielerinnen und Spieler am regelmäßigem Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen.

Wesentliche Neuerungen in der Saison 2017/2018:

Die TSG 1862/09 Weinheim Fußballabteilung wächst weiter zusammen:

Der Umbruch in der 1. Mannschaft, als auch der finanzielle Rahmen haben wir in der Fußballabteilung dazu genutzt, um noch enger zusammenzuarbeiten. Die aktuelle Vorbereitung auf die Oberliga absolviert unser Chef-Trainer bereits gemeinsam mit diversen Spielern der U23 und der U19. In unserem zweitages Workshop Anfang Juli haben wir die Weichen für die kommende Saison festgelegt und z. B. Ein Patenmodel von aktiven Spieler der 1. Mannschaft mit den Jugendteams verabredet. Die junge Truppe von Christian Schmitt soll eine Vorbildfunktion übernehmen und die Jugend sehr viel näher an die Aktivität führen. Auch die Zusammenarbeit innerhalb der Aktivität ist heute auf einem ganz anderen Niveau und das Zusammenrücken ist ebenfalls sichtbar in der Funktion von Reiner Werner, welcher sich bereit erklärt hat die Spielleiter-Aufgabe der 1. und der U23 in Personalunion zu übernehmen.

In der Jugend haben hat unser sportliche Leiter Peter Laudenklos mit Christoph Weber einen hervorragend ausgebildeten Trainer überzeugen können, sich der Leitung des Aufbau- und Grundlagenbereiches komplett anzunehmen. Siehe Vorstellung Christoph Weber.

An dieser Stelle möchten wir uns offiziell bei Tobias Apfel und bei Marc Wilkening für die Arbeit der letzten Jahre in der Führung der Fußballabteilung bedanken. Beide haben aus persönlichen Gründen ihre Arbeit zum 30. Juni 2017 beendet, um mehr Zeit für Ihren Beruf und die Familie zu haben. Die Personalsituation der Ehrenamtlichen ist nach wie vor nicht befriedigend, aber es kommen langsam immer mehr Menschen in der Abteilung dazu, welche sich einbringen möchten. Im Einzelnen sind das:

1. Die neuen Verantwortlichen in der Leitung der TSG 1862/09 Weinheim Fußballabteilung:

Leiter Öffentlichkeitsarbeit: Dietmar Lohrer (54) aus Weinheim, verheiratet, einen Sohn  (Sascha Lohrer), welcher die Stadion-Kolumne „Abseits“ schreibt. Seit 1997 Trainertätigkeit in verschiedenen Funktionen. Gute Zusammenarbeit mit der Presse und aktuelle Informationen auf unseren Online-Plattformen sind ihm wichtig.

Technischer Leiter: Frank Seiberling (47)  Weinheim, verheiratet zwei Kinder. Zuständig für eine reibungslose Abwicklung des Trainings- und Spielbetriebes aus technischer Sicht, Wartung und Erhalt von Trainings- und Spielmaterial sowie der Verschönerung und Erhaltung der Spielstätte.

Jugendsekretär: Karl Krumlauf (72), über 45 Jahre als Trainer und Funktionär in verschiedenen Vereinen tätig, seit 1986 B-Lizenz, zuständig für organisatorische Aufgaben in der Jugend und im Herbst 2017 Kandidatur zum Jugendleiter bei der TSG 1862/09 Weinheim.

AH-Leiter: Ulf Wagner (52), Weinheim, verheiratet 3 Kinder. Am 1. Juli hat Ulf die Leitung der AH mit dem Auftrag eine schlagkräftige Truppe zu bilden, übernommen. Die AH ist schon jetzt eine prima Truppe und in nur wenigen Wochen auf regelmäßig 16 bis 22 Sportkameraden jeden Donnerstagabend angewachsen. Wir freuen uns auf eine weiterhin positive Entwicklung und wenig Verletzte!

2. Die Verantwortlichen des Leistungsbereiches der TSG 1862/09 Weinheim-Fußball:

Peter Laudenklos (45), Weinheim, verheiratet und Vater eines Sohnes; Sportwissenschaftler und DFB-A-Trainer; Sportlicher Leiter Fußball und Leiter der TSG Weinheim-Fußballschule; Autor für die DFB-Trainerzeitschriften fussbaltraining und fussballtraining junior; Trainerausbilder an der Deutschen Fußballakademie in Asien.

Christian Schmitt: (39), Heppenheim, verheiratet, zwei Söhne, Gymnasiallehrer, DFB-A-Lizenz, Cheftrainer erste Mannschaft TSG Weinheim, vorherige Stationen als Trainer: KSG Mitlechtern, SV Waldhof Mannheim Jugend (U19 Oberliga und Bundesliga, U15 Ober- und Regionalliga), Starkenburgia Heppenheim.

Timo Endres (27), Weinheim, Bachelor in Fitnesstraining und B-lizenz Inhaber, aktiv als Fitnesstrainer im Hector Sport Centrum sowie verantwortlicher Spielertrainer der U23, Fussballschule und zwei Mannschaften im Grundlagenbereich, seit 2013 Trainer und Spieler bei der TSG 1862/09 Weinheim

Marc Willems (28), Eppelheim, seit der Saison 2016/2017 Trainer der U19, B-Lizenz und aktuell im Lehrgang zum DFB Elite Jugend Trainer

Hasan Babacan (37), Ludwigshafen, verheiratet, 2 Söhne, B-Lizenz und Schiedsrichter, seit 2008 Trainer in der Jugend-Verbandsliga und bei Erwachsenen in der Regionalliga, Cheftrainer der B-Jugend

Christoph Weber (25), Plankstadt, Cheftrainer in der Jugend von den Bambinis bis zur C-Jugend; Bachelorabschluss Sportwissenschaft und Soziologie; Masterstudiengang Sportmanagement; Trainer B-Lizenz; seit der Saison 2014 Jugendtrainer in Weinheim; Autor für die DFB-Trainerzeitschrift fussballtraining junior.

“Mein Ziel bei der TSG 1862/09 Weinheim ist es, ein Konzept der ganzheitlichen Ausbildung, basierend auf den Komponenten Sport, Schule und Soziales zu entwickeln, um damit die jungen Menschen auf ihrem weiteren Lebensweg, sowohl im Bereich des Sports als auch im alltäglichen Lebensweg, zu unterstützen.”

Ziele der TSG 1862/09 Weinheim Fußballabteilung:

1. Mannschaft: Für unser neu zusammengestelltes, junges Team (Durchschnittsalter liegt deutlich unter 21 Jahren) kann es in der Oberliga nur darum gehen, zu lernen und sich stetig weiterzuentwickeln. Wir sind sehr froh, diese jungen, gut ausgebildeten Spieler zusammen bekommen zu haben, die sich der Herausforderung “Oberliga” stellen und die sicherlich bereit sein werden, alles für diese Chance, die ihnen die TSG 1862/09 Weinheim bietet, zu tun.

Wir werden alle gemeinsam jede Woche dieser Saison mehr als alles geben müssen, um Woche für Woche gegen übermächtige Gegner bestehen zu können. Doch dafür sind diese Jungs hier, sie suchen die sportliche Herausforderung, sie wollen sich weiterentwickeln und lernen und dafür sind sie bereit über ihre Grenzen zu gehen und sich mit Besseren zu messen. Dies kann und sollte der Weg der TSG 1862/09 Weinheim sein: Jungen Spielern die Möglichkeit zu geben, die größtmögliche sportliche Herausforderung anzunehmen, sie auf ihrem Weg zu begleiten und gemeinsam den größtmöglichen Erfolg anzustreben.

Und letztlich ist es ja immer so: Das Spiel muss erst einmal gespielt werden! Wir wollen gemeinsam die TSG 1862/09 Weinheim in Baden-Württemberg präsentieren als einen sympathischen, erfolgs- und zielorientierten Verein, der seinen eigenen Weg geht, um ambitionierte sportliche Ziele zu erreichen, nämlich den Verbleib in der Oberliga Baden-Wurttemberg.

U23-Mannschaft: Ziel der U 23 wird weiterhin sein, junge Talente aus der eigenen Jugend an die Aktivität heranzuführen, durch intensives Training angelegt an das Spielsystem der 1. Mannschaft den jungen Spielern die Perspektive hochklassigen Leistungsfußball zu bieten. Ziel: Platz 5 oder besser.

U19-Mannschaft: Wir als Trainer der U19 verstehen es als unsere Aufgabe unsere Spieler durch eine moderne Trainingsgestaltung sowohl taktisch als auch physisch und psychisch optimal zu fördern. Dadurch möchten wir Ihnen den Weg für eine erfolgreiche Zukunft ebnen. Primäres Ziel ist dementsprechend die Übernahme möglichst vieler sehr gut ausgebildeter Spieler in die U23 und 1. Herrenmannschaft.

Wir als U19 Landesliga-Mannschaft wissen um unsere Stärken, möchten einen modernen Fussball demonstrieren und das Spiel bzw. den Gegner dominieren. Doch auch die Konkurrenz schläft nicht, denn mit der SG Heidelberg Kirchheim, der VfB Gartenstadt, dem Lokalrivalen aus Lützelsachsen und vielleicht noch der ein oder anderen Überraschung haben wir eine sehr große und starke Konkurrenz um den Aufstieg, der nur mit dem belegen des ersten Platzes erreicht wird. Für welche Platzierung es am Ende reichen wird, bleibt abzuwarten.

Minimalziel: Platz 2-5
Optimalziel: Platz 1 – Aufstieg in die Verbandsliga

U17-Mannschaft:

Wir die Trainer der B-Jugend haben uns das Ziel gesetzt Spielern optimal zu fordern und fördern. Wir wollen, dass die Spieler u.a.taktisch und mental Stärke erreichen, Ziel ist die Übernahme möglichst viele talentierte Spieler den nächsten Schritt in die A-Jugend zu ermöglichen. Wir wissen, dass es in der Landesliga kein Spaziergang wird. Die Konkurrenz ist  sehr stark wie Astoria Walldorf und TSV Neckarau. Primäres Ziel ist es eine Leistungsstarke Mannschaft hervorzubringen.

U15-Mannschaft:

Wir, die Trainer der C-Jugend, haben uns das Ziel gesetzt, junge Spieler und Spielerinnen in ihrer Entwicklung zu fordern und zu fördern, um damit für die jungen Menschen eine solide Lebensgrundlage zu schaffen und die aktive Entwicklung der Persönlichkeit voranzutreiben. Ein weiteres Ziel, das von uns Trainern der C-Jugend angestrebt wird, ist das Erlernen des mannschaftstaktischen Verhaltens. Primäre Aufgabe ist es dabei die Jugendlichen, unabhängig von der Tabellenkonstellation, auf den nächsten Entwicklungsschritt, nach dem Umstieg auf das Großfeld, im Leistungsfußball vorzubereiten.

Aufbaubereich:

Bei den D-Junioren sollen neben der Weiterentwicklung der individuellen technisch-taktischen Komponenten vermehrt auch gruppentaktische Elemente eingeführt, weiterentwickelt und im Wettkampf angewendet werden. Dabei stellt bei den Spielern des jüngeren Jahrgangs die Einführung des 9:9 mit der damit einhergehenden Steigerung der Komplexität (größere Spieleranzahl, Abseits etc.) einen Ausbildungsschwerpunkt dar.

Bei den Spielern des jüngeren Jahrgangs der C-Junioren (U15 zählt bereits zum Leistungsbereich) ist das primäre Ziel die Einführung des Spiels 11:11 auf dem Großfeld, d.h es werden zunehmend mannschaftstaktische Inhalte geschult. In diesem Jahr sollen möglichst viele Spieler auf den nachfolgenden Leistungsbereich vorbereitet werden.

Grundlagenbereich:

Das übergreifende Ziel im Grundlagenbereich ist, die erfreulich große (und weiter steigende) Anzahl von jungen Fußballspielern mindestens auf dem bisherigen Niveau auszubilden. Glücklicherweise übernehmen immer mehr eigene Jugendspieler Verantwortung und starten eine zweite Karriere als Trainer (z.T. parallel zur eigenen Spielerkarriere). Diese jungen Trainer in ihrer Entwicklung zu unterstützen stellt einen Schwerpunkt des Grundlagenbereichs dar. Durch die Zusammenarbeit von erfahrenen (Mentoren) und jungen Trainern soll erreicht werden, dass die Ausbildungsqualität gewährleistet ist und darüber hinaus unseren jüngsten Spielern auch die Freude und der Spaß am Fußball vermittelt wird – beides Voraussetzungen für lange und erfolgreiche Fußballkarrieren.

Veranstaltungen und Clubhaus:

Am 30. September, ab 11:00 Uhr, findet unser alljährliches Oktoberfest statt, mit dem Oberliga-Spiel der 1.Mannschaft gegen 1.CfR Pforzheim – Eintritt frei!

Der Gutperle-Cup 2018 muss leider wegen Umbaumaßnahmen der Dietrich-Bonhoeffer-Halle ausfallen. Die Jugend-Turniere finden vom 02.-07. Januar 2018 in der TSG Halle statt.

Jeden Donnerstag um 18:00 Uhr Stammtisch im Sepp Herberger Stadion am Ben Harder Treff mit wechselndem Angebot.

Die TSG 1862/09 Weinheim Fußballabteilung freut sich auf die Herausforderungen der neuen Saison und wir werden in Weinheim alles dafür tun, um einen tollen Fußball anzubieten. Die Fußballfreunde in Weinheim und Umgebung sind ganz herzlich eingeladen im  Sepp-Herberger-Stadion die Aktiven in der Jugend und unsere beiden Erwachsenen- Mannschaften zahlreich als Sponsoren und Zuschauer zu unterstützen.

Bereits gestern am 23. Juli 2017 ging es für unsere beiden Erwachsenen-Mannschaften mit der ersten Runde im Verbands- und Kreispokal los:

  • Verbandspokal in Eppingen: VfB Eppingen : TSG 1862/09 Weinheim um 15:30 Uhr
    • Endstand 2: 1
  • Kreispokal in Weinheim: TSG 1862/09 Weinheim U23 : SG Hemsbach II um 15:00 Uhr im Waldstadion
    • Endstand 6:3

Wir und der Vorstand der TSG 1862 Weinheim wünschen unseren Aktiven der Fußballabteilung eine weitgehend verletzungsfreie Saison und den maximalen sportlichen Erfolg.

Mit sportlichen Grüßen

Dietmar Lohrer                             Darko Vucic
Leiter der Öffentlichkeitsarbeit   Abteilungs- und Jugendleiter
der TSG 1862/09 Weinheim Fußballabteilung