TSG 1862/09 Weinheim U23 gewinnt gegen Hemsbach II mit 6:3

TSG 1862/09 Weinheim U23 gewinnt gegen Hemsbach II mit 6:3

Das Derby bleibt lange Zeit spannend

Weinheim, den 23.Juli 2017,

Originaltext aus dem Weinheimer Nachrichten vom 24. Juli 2017

Ein Bergstraßen-Der­by gab es gestern zum Auftakt der neuen Fußball-Saison im Rahmen der Pokal-Qualifikationsrunde im Kreis Mannheim. Dabei besiegte Kreisligist TSG 62/09 Weinheim den klassentieferen A-Klassen-Aufstei­ger SG Hemsbach II mit 6:3 (2:1) und schaffte damit den Sprung in die erste Pokal-Hauptrunde. TSG- Spiel­leiter Reiner Werner war mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrie­den, lobte aber auch den Gegner. „Die Hemsbacher haben sich wa­cker geschlagen und das Spiel über weite Strecken offen gehalten.“

Weinheim verzeichnete den bes­seren Start und ging durch Fabio Sattler (5.) und Max Stephan (28.) mit 2:0 in Führung. Die Gäste ant­worteten mit dem Treffer zum 2:1-Pausenstand durch Kapitän Florian Schuster (29.). Auch in der zweiten Halbzeit blieb es nach dem 3:1 durch Dawid Adamus (54.) und dem 3:2-Anschlusstreffer von Florian Schuster (60.) noch spannend. Erst dann setzte sich die TSG mit einem Dreierpack durch Stephan (70. und 71.) sowie Adamus (74.) vorent­scheidend zum 6:2 ab. Den Schluss­punkt zum 6:3 setzte der einge­wechselte Hemsbacher Pajazitaj.

TSG 62/09 Weinheim II: Baureis; Romagnolo, Sahin, Kaul (62. Trohn), Hildenbrand, Sattler, Stephan, Ada­mus, Leistikow, Niedballa, Jung.