D2-U12 - 22.07.2017 Dritter Platz für D2 in Wallstadt

D2-U12 – 22.07.2017 Dritter Platz für D2 in Wallstadt

Mannheim 22.07.2017. Am Vortag zum Saisonhöhepunkt, dem Qualiturnier für den Maruba-Cup 2018, traten unsere Jungs bei der SpVgg Wallstadt zum D2 Jugendturnier an. Durch kurzfristige Absagen geschwächt mussten die Jungs bei brütender Hitze ohne Auswechselspieler auskommen.

Der Gegner im ersten Spiel war die zweite Mannschaft des Gastgebers. In der 2. Minute die erste schöne Kombination zwischen M. Hugo und Göttge, der mit seinem satten Schuß den Wallstadter Keeper zu einer Topparade zwingt. 3. Minute feiner Distanzschuß von F. Hugo an die Latte. 4. Minute das 1:0 für Weinheim. F. Hugo nutzt eine Unsicherheit der Wallstadter Verteidigung und netzte ein. 6. Minute erneut F. Hugo zum 2:0. Nach Schuß von Hilgert musste der Keeper abprallen lassen, F. Hugo reagierte am schnellstens und staubte ab. Jetzt folgte ein Powerplay von Weinheim mit Chancen für Hilgert, Göttge und Bauer, aber erst M. Hugo traf im Stile eines Horst Hrubesch nach präziser Flanke seines Bruders F. Hugo zum 4:0 in der 18. Minute. Eine sehr schöne Familienproduktion und gleichzeitig der Endstand in einer völlig einseitigen Partie.
Im zweiten Spiel ging es gegen den Karlsruher Vorstadtclub vom ASV Hagsfeld. Es dauerte bis zur 8. Minute, bis M. Hugo nach kluger Vorarbeit von Hilgert das 1:0 in den Torwinkel mauerte. Tolles Tor! In der 14. Minute stellte Göttge auf 2:0 für sein Team. Bislimi schickte ihn auf links auf die Reise und er platzierte den Ball mit links ins lange rechte Toreck. Der ASV Hagsfeld blieb insgesamt zu harmlos, so dass Weinheim den Sieg bequem nach Hause brachte.
Der VfR Mannheim wartete im dritten Spiel des Tages auf das Weinheimer Team. In der 2. Minute zeigte Bislimis schöner Schuss nach klasse Vorarbeit von Bauer, dass die D2 auch diese drei Punkte haben wollte. In der 4. Minute erneut Bislimi mit einem tollen Solo über rechts. Sein Schuss ging knapp neben das Gehäuse. Göttge eroberte sich in der 9. Minute den Ball im Mittelfeld, ging noch einige Schritte und zog dann ab. Der VfR-Keeper konnte nur nach vorne abwehren, wo M. Hugo genau richtig stand, um den Abpraller zu verwerten. 1:0 und zwar mehr als verdient. Es folgten weitere Chancen für Hilgert, Göttge und erneut Bislimi, der ein ganz starkes Spiel machte, aber der Ball wollte nicht mehr ins Mannheimer Tor.
Spiel 4 musste gegen die Wallstadter Mädchenmannschaft bestritten werden. Die C-Jugend Mädels waren zwar körperlich deutlich überlegen, hatten aber weder spielerisch noch taktisch dem Weinheimer Angriffswirbel etwas entgegenzusetzen. M. Hugo eröffnete den Torreigen in der vierten Minute. Nach schöner Vorarbeit von Hilgert umlief er die Torfrau und schob ein. 6. Minute 2:0 durch Hilgert, der von der Strafraumgrenze nach Ablage von M. Hugo mühelos einnetzte. 9. Minute feiner Treffer zum 3:0 durch Göttge, der den Ball aus etwa zwölf Metern mit rechts in den Winkel zirkelte. M. Hugo legte nach einem unnachahmlichen Solo zum 4:0 nach, ehe Bislimi nach Ecke von Göttge die Latte zum Beben brachte. Bauer stellte auf 5:0 nach schönem Solo und den Schlusspunkt setzte F. Hugo, der sich über rechts durchtankte und überlegt rechts unten einschob. 6:0. Noch Fragen ?

Damit wartete im Viertelfinale die erste Mannschaft der gastgebenden SpVgg.
Erster Aufreger in der 9. Minute. Ein weiter Freistoß für Wallstadt aus dem Halbfeld wurde durch unsere Abwehr unglücklich unterlaufen, ein Wallstadter Stürmer stand zwar klar im Abseits, spitzelte den Ball aber an Pereira Almeida vorbei ins Tor. Ein irregulärer Treffer, der aber zur Verwunderung auch des Wallstadter Anhangs gegeben wurde. Weinheim 0, Wallstadt 1 und unsere Jungs mit Wut im Bauch! In der Folge mussten Göttge und Hilgert verletzungsbedingt vom Platz, so dass unser Team die nächsten Minuten in doppelter Unterzahl agieren musste. Mit tollem Einsatz und Kampfkraft verhinderten unsere Jungs einen weiteren Wallstadter Treffer. Stattdessen nahm sich Ertanir aus knapp sechszehn Meter ein Herz und zirkelte einen Freistoß auf das Wallstadter Tor. Der Torwart konnte den Ball zwar fangen, aber nach Meinung des Schiedsrichters erst hinter der Linie. Der glückliche Ausgleich zum 1:1 bedeutete auch den Endstand nach der regulären Spielzeit, so dass das ungeliebte Neunmeter-Schiessen die Entscheidung bringen musste. Hier waren unsere Jungs mal wieder kalt wie Hundeschnauzen und siegten 6:5.
Im Halbfinale wartete nun der Titelverteidiger von der SG Oftersheim auf das Weinheimer Team. Nach Chancen auf beiden Seiten und einem sehr ausgeglichenen Spiel stand es nach 15 Minuten 0:0 und es ging erneut in den Shoot-Out. Diesmal mit dem besseren Ende für den Gegner. Oftersheim gewann nach zwei gehaltenen Strafstößen unserer Jungs nicht unverdient mit 4:2 und zog ins Finale ein.
Im insgesamt siebten (!) Spiel des Tages für unser Team stand man im Spiel um Platz 3 dem ASV Feudenheim gegenüber. Der Substanzverlust aufgrund der Hitze und des fehlenden Wechselkontingents machte sich langsam bemerkbar, aber das kleine Finale wollte man unbedingt noch gewinnen. M. Hugo setzte auch gleich in der 2. Minute ein Ausrufezeichen, als er sich durchtankte und nur mit Ziehen, Halten und weiteren unfairen Mitteln zu stoppen war. Eigentlich ein klarer Neunmeter, der unseren Jungs hier vorenthalten wurde. 5. Minute dann ein feiner Flankenlauf von Hilgert, der den Ball überlegt nach innen zu Göttge legte. Der nahm den Ball direkt mit seiner linken Klebe und haute den Ball unhaltbar in den Winkel. 1:0 für Weinheim und Platz 3 rückte näher. Feudenheim nun stärker mit zwei Distanzschüssen, die Pereira Almeida zu Glanzparaden forderte. Auch unsere Abwehr musste nun Schwerstarbeit verrichten, weil Feudenheim auf den Ausgleich drängte. In der 14. Minute aber ein perfekter Konter über Hilgert, der den Torwart ausguckte und rechts unten einschob. Das 2:0 kam exakt zum richtigen Zeitpunkt und entschied die Partie.
Unsere D2 wurde damit nach einem langem und kräftezehrenden Turniertag mit dem 3. Platz belohnt und tankte jede Menge Selbstvertrauen für das Maruba-Cup Qualifikationsturnier am Folgetag.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Gruppenphase
TSG 62/09 Weinheim – SpVgg Wallstadt 2 4:0
TSG 62/09 Weinheim – ASV Hagsfeld 2:0
TSG 62/09 Weinheim – VfR Mannheim 1:0
TSG 62/09 Weinheim – SpVgg Wallstadt 3 6:0

Viertelfinale
TSG 62/09 Weinheim – SpVgg Wallstadt 1 1:1 (6:5 n. E.)

Halbfinale
TSG 62/09 Weinheim – SG Oftersheim 0:0 (2:4 n. E.)

Spiel um Platz 3
TSG 62/09 Weinheim – ASV Feudenheim 2:0

Es spielten:
Pereira Almeida (Tor), Bauer (1 Tor), Benzer, Bislimi, Ertanir (1), Göttge (3) , Hilgert(2), F. Hugo (4), M. Hugo (5),