D1 - U13: Die Tabellenspitze strahlt in blau und weiß. Start nach Maß für die D1.

D1 – U13: Die Tabellenspitze strahlt in blau und weiß. Start nach Maß für die D1.

Weinheim 16.09.2017: Das mit Spannung erwartetes erstes Saisonspiel wurde am Samstag sicher gewonnen. Die Mannschaft zeigte eine konzentrierte und effektive Vorstellung gegen die Fortuna Heddesheim. Mit dem besten Torverhältnis in der Gruppe wurde sofort die Tabellenführung erobert. Die Neuzugänge standen dabei noch nicht einmal im Kader. Trotz verletzungsbedingten Ausfällen setzte das Team von Cevke/Romagnolo ein erstes Ausrufezeichen. 

Im ersten Spiel der neuen Saison 2017 / 2018 auf dem Weg zur Qualifikation für die Kreisliga Meisterrunde hieß der Gegner FV Fortuna Heddesheim. In den ersten Spielminuten merkte man den Gästen den Respekt deutlich an. Defensiv ausgerichtet und fast ängstlich versuchte man die Anfangsphase zu überstehen. In der 4. Minute die erste Chance für Weinheim durch Baumbach, der nach Ecke Hilgert an den Ball kam und aus der zweiten Reihe knapp über die Latte schießt. 1:0 für Weinheim in der 6. Minute. Hilgert erobert den Ball im Mittelfeld, legt nach links zu Göttge, der zu M. Hugo und weiter zu Sevimli. Unser Goalgetter setzt sich im Duell gegen Abwehrspieler und Torwart durch und schiebt den Ball ein. So kennen wir unsere Jungs…

In der 9. Minute eine Dreifachchance für unsere Farben. Zunächst blockt ein Heddesheimer Abwehrspieler einen knallharten Schuß von M. Hugo zur Ecke. Hilgert dreht die Ecke auf den kurzen Pfosten, so dass der Torhüter gerade noch abklatschen kann. Die nächste Ecke verwertet Baumbach mit einem starken Kopfball-Aufsetzer, der die Oberkante der Latte streichelt. Heddesheim zu diesem Zeitpunkt mit dem 0:1 noch gut bedient. Die 12. Minute bringt das überfällige 2:0 für Weinheim. Langer Ball aus der Tiefe von Bauer auf Sevimli, der am Torwart scheitert. Der abgewehrte Ball kommt zu Köhler, der frei vorm Tor keine Mühe hat einzunetzen. Und Heddesheim ? Welches Heddesheim ? Chancen gab es bis dahin keine zu verzeichnen. In der Folge verflachte unser Spiel ein wenig und Auswechslungen auf Weinheimer Seite führten dazu, dass der Gegner besser ins Spiel kam. In der 24. Minute musste Pereira Almeida bei einem Konter über links noch nicht eingreifen, weil der Schuß weit am Tor vorbei ging. In der 28. Minute musste unser Keeper aber sein ganzes Können aufbieten, als eine gegnerische Stürmerin völlig frei auf ihn zu lief und er im direkten Duell den Ball zur Ecke abwehren konnte. Die Ecke für Heddesheim brachte zwar nichts ein, aber der Pausenpfiff wurde nun herbeigesehnt.

In der zweiten Halbzeit begann Heddesheim aggressiv und zweikampfstark mit viel Drang zum Tor. In der 31. und 33. Minute musste Pereira Almeida erst einen platzierten Flachschuss parieren, bevor er erneut im 1 gegen 1 gegen einen pfeilschnellen Heddesheimer Stürmer Sieger blieb. Und Weinheim ? Mit einem solchen Torwart und einer meist souveränen Abwehr mit Baumbach, F. Hugo und Bauer im Rücken antwortete kalt wie Hundeschnauze. 36. Minute Ecke Hilgert von links, die zu kurze Kopfballabwehr der Heddesheimer Jungs bringt den Ball zu Göttge, der aus der Drehung den Ball halbhoch ins linke Eck hämmert. 3:0 und eine kalte Dusche für Heddesheim, das gerade etwas Aufwind bekommen hatte. 42. Minute tolle Balleroberung durch Röhrl, Steilpass zu Göttge, dessen Flanke Ertanir in der Mitte knapp verpasst. Sevimli dafür in der 46. Minute mit seinem zweiten Treffer unnachahmlich zum 4:0. Die Vorarbeit kam diesmal über Bislimi und Köhler.

Die Heddesheimer Moral war damit endgültig gebrochen. In der 47. Minute hatte Hilgert die Riesenchance zum 5:0 als er nach weitem Abschlag von Pereira Almeida zu Göttge und dessen Querpass frei vorm Heddesheimer Gehäuse scheiterte. In der 49. Minute nochmals Hilgert mit einem Heber nach feinem Freistoß von Baumbach. Ecke in der 53. Minute und Torschüsse aus allen Lagen von Ertanir, Bislimi und Röhrl treffen nicht ins Schwarze.
So blieb es letztlich beim hochverdienten und sicher herausgespielten 4:0 Heimsieg. Am 23.09. folgt das erste Auswärtsspiel bei der hoch gehandelten JSG Hemsbach/Sulzbach.

Es spielten:
Pereira Almeida (Tor), Bauer, Baumbach, Bislimi, Ertanir, Göttge (1 Tor), Hilgert, F. Hugo, M. Hugo, Köhler (1), Röhrl, Sevimli (2)