D1-U13: Lützelsachsen gegen Weinheim chancenlos

D1-U13: Lützelsachsen gegen Weinheim chancenlos

Weinheim 07.10.2017. Die TSG 62/09 Weinheim setzt ihren Siegeszug in der Qualifikationsrunde zur Kreismeisterschaft fort. Die Weinheimer dominierten das Derby gegen Lützelsachsen nach Belieben, vergaben aber wie auch in der Woche zuvor viele Chancen. Mit sieben Gegentreffern war die TSG Lützelsachsen noch gut bedient.

Weinheim von Beginn an mit Spielkontrolle, zunächst aber ohne zwingende Chancen. In der 7. Spielminute kann M. Hugo aus spitzem Winkel von der rechten Seite aber den ersten Treffer markieren. Eine Minute später hat er von links aus ähnlicher Situation die Chance zu erhöhen, aber der gute Lützelsachsener Keeper kann klären. Weinheim wie auch in der vergangenen Woche drückend überlegen. 11. Minute, schöner Flankenwechsel von Hilgert auf Köhler. Der nimmt den Ball direkt, zieht aber leicht drüber. 14.Spielminute Bauer legt von der Grundlinie zurück auf F. Hugo, der nimmt Maß, ebenfalls leicht drüber. 18. Spielminute: M. Hugo erzielt den zweiten Treffer, diesmal von der linken Seite. Kurz darauf spielt der eingewechselte Göttge einen Pass durch die Gasse auf Sevimli, Doppelpass zurück auf Göttge, leider kann die Abwehr klären. In der 25. Spielminute, erste Chance für Lützelsachsen nach einem langen Ball. Pereira Almeida hatte aufgepasst und war rausgelaufen, F. Hugo hilft dem Weinheimer Schlussmann die Situation zu klären und leitet direkt den nächsten Angriff ein: Langer Ball auf Sevimili, der wird vom Lützelsachsener Keeper attackiert, kommt noch an ihm vorbei, kann aber den Ball nicht mehr vollständig kontrollieren – kein Tor. Kurz vor der Pause: F. Hugo aus der zweiten Reihe mit einer perfekten Bogenlampe, die sich für den Keeper unhaltbar ins Tor senkt. Weinheim 3, Lützelsachsen 0. Das war auch der Halbzeitstand.

2. Halbzeit. Weinheim sofort wieder im Angriffsmodus. Schüsse von Köhler und M. Hugo verfehlen noch knapp ihr Ziel. In der 38. Spielminute findet aber eine schöne Hereingabe von Hilgert den Kopf von Baumbach, der sicher zum 4:0 einköpft. 5 Minuten später markiert M. Hugo seinen dritten Treffer. Nach schlampiger Abwehr von Lützelsachsen findet sein Schuss aus dem Rückraum den Weg ins Ziel zum 5:0. 45. Spielminute, Foul an Hilgert im Strafraum. Der Schiedsrichter entscheidet richtigerweise auf Strafstoß. F. Hugo tritt an, trifft aber leider nur den Pfosten. Kurz darauf Chance für Fink nach schöner Ballstafette, knapp links vorbei. Die Chancenverwertung am heutigen Tag war etwas fahrlässig. Zu diesem Zeitpunkt hätte es gut und gerne bereits 10:0 stehen können, vielleicht sogar müssen. Kurz darauf: schönes Zuspiel von M. Hugo auf Sevimli in den Strafraum, der muss nur noch den Fuß hinhalten 6:0. 56. Spielminute, toller Kopfball von Göttge – leider an den Pfosten nach perfektem Zuspiel von Fink. 58. Spielminute, Baumbach nimmt eine Ecke direkt und erzielt das 7:0. Kurz vor Schluss noch eine gute Möglichkeit für Ertanir mit dem Kopf zu erhöhen. Der Ball geht leider an den Pfosten. So endete die Partie mit 7:0.

Es spielten:
Pereira Almeida (Tor), Bauer, Baumbach (2), Benzer, Ertanir, Fink, Göttge, Hilgert, F. Hugo (1), M. Hugo (3), Köhler, Sevimli (1), Röhrl