Team-Check: SGV Freiberg

Team-Check: SGV Freiberg

Nicht FreiBURG, sondern FreiBERG besucht uns am Samstag. Wer unser Gegner ist, welche bekannten Spieler schon in Freiberg spielten und welche noch in Freiberg spielen, das alles gibt es hier im Team-Check zu lesen:

Über den Verein:
Der Sport- und Gesangsverein Freiberg Fußball (kurz SGV Freiberg Fußball) ist ein Fußballverein aus der Baden-Württembergischen Stadt Freiberg am Neckar.

Der Verein entstand 2010 durch die Abspaltung der Fußballabteilung aus dem am 26. Oktober 1973 als Fusion der SGV Heutingsheim und des TSV Beihingen gegründeten SGV Freiberg.
Die höchste Niederlage in der Oberliga Baden-Württemberg musste der SGV Freiberg 2005 bei einem 0:13 gegen den SSV Ulm 1846 einstecken (Tut uns leid liebe Freiberger, musste erwähnt werden).
In der letzten Saison stieg man in die Oberliga Baden-Württemberg auf. Es kommt also zum „Aufsteigerduell“!

Die bisherige Saison:
Die Freiberger zeigten in dieser Saison schon, dass ALLES möglich ist. Der SGV gewann unter anderem gegen Nöttingen 4:0 und gegen Ravensburg 3:1. Beide Mannschaften zählen zum Kreis der Aufstiegskandidaten. Aktuell hat man 4 Siege verbucht. Hinzu kommen ein Unentschieden und schon 5 Niederlagen! Die letzte gab es vergangene Woche zu Hause gegen Reutlingen. In einem verrückten Spiel verlor man am Ende 3:5! Das Torverhältnis lautet übrigens 20:20.

Stadion:
Die Heimspiele finden im Wasenstadion statt.Das Wasenstadion hat ein Fassungsvermögen von 4.000 Zuschauern, davon rund 800 Sitzplätze auf der Tribüne.

Auf wen gilt es zu achten?:
Besonders aufpassen muss man auf Marcel Sökler und Hakan Kutlu. Sökler – der auch schon für den 1.FC Saarbrücken und Waldhof Mannheim spielte und somit reichlich Erfahrung mitbringt- hat bisher 8 Tore erzielt, Hakan Kutlu kommt auf 4 Tore. Sökler war auch in der letzten Saison der gefährlichste Spieler auf Seiten der Freiberger. Insgesamt 20 Tore konnte er erzielen!

Außerdem ist mit Marco Pischorn ein erfahrener ehemaliger Profi unter Vertrag der – bevor er zu Freiberg kam – bei Preußen Münster spielte und dort seine Profikarriere beendete. Zuvor stieg Pischorn mit dem SV Sandhausen in die zweite Liga auf.

Wussten sie eigentlich dass…
…Antonio Colak von Darmstadt 98 und ehemaliger Spieler des 1.FC Kaiserslautern,
Manuel Hartmann Spieler des Zweitligisten Holstein Kiel,
Marc Schnatterer vom Zweitligisten 1.FC Heidenheim
sowie Tim Leibold der aktuell beim Zweitligisten 1.FC Nürnberg spielt und viele mehr
sie spielten alle mal für die Freiberger.

Trainer: Ramon Gehrmann