U17-B1 Junioren: Tolle Auswärtsleistung der Mannschaft

U17-B1 Junioren: Tolle Auswärtsleistung der Mannschaft

Landesliga Rhein-Neckar
8. Spieltag, 28.10.2017

SG Baiertal/Schatthausen – TSG 62/09 Weinheim 1:7 (0:5)

Ein Auswärtsspiel in der Jan-Klep-Str. in Baiertal bedeutet immer, während der gesamten Spieldauer besonders konzentriert und engagiert unterwegs zu sein. Der kleine Platz bietet jederzeit die Möglichkeit, mit schnellem Passsppiel über wenige Stationen oder aber auch mit einem langen Ball, sich quasi „aus dem Nichts“ eine hochkarätige Torchance zu erspielen. So ist man als Gast gut beraten, selbst Initiative zu ergreifen, wohl wissend, daß man brenzlige Situationen im eigenen Strafraum nicht gänzlich vermeiden kann. Den sogenannten Schneid abkaufen, zielstrebig nach vorne spielen und die eigenen Torchancen so effektiv wie möglich nutzen, um – wenn es optimal läuft – immer mit einem 2-Tore-Vorsprung zu führen. Und das tat es für die TSG in der ersten Halbzeit!
Schon in der 3. Spielminute setzte sich Yannick Marx auf der rechten Seite mit einem feinen Dribbling durch und schloß im Strafraum mit einem scharfen Flachschuss unhaltbar ins kurze Eck zur frühen und wichtigen 1:0 Führung ab. Kurz vor und nach dem Führungstreffer hätte es ebenfalls im Tor der Baiertaler klingeln müssen. Kevin Barleben und Marian Veigel hatten nach gelungen Pässen aus dem Mittelfeld in die Tiefe jeweils nur noch den SG-Keeper vor sich, aber scheiterten. Der Gastgeber war sichtlich überrascht und hatte mit dem frühen Anlaufen der Gäste größte Probleme selbst ins Spiel zu kommen. Das gelang ihnen im Anschluss zwar besser, führte aber aus ihrer Sicht nicht zu einem ausgeglichenen Spiel. Im Gegenteil. Weinheim blieb dran und hatte zwischen der 21. und 33. Minute seine stärkste Phase des Spiels. 4 Tore zur zwischenzeitlichen 5:0 Führung für die TSG machte Baiertal ratlos. 2x Kevin Barleben mit Kopfballtoren jeweils nach Eckball, 1x Marian Veigel mit einem leicht abgefälschten Flachschuss aus dem Rückraum, nach einem schönen Torschuß ins lange Eck an das Lattenkreuz von Edgard Jordan, sowie ein Abstauber von Florian Rühle nach gut pariertem Torschuß von Jan Tilgner aus halbrechter Position von der Sechzehnerkante. Tim Wilkening zweimal und Kevin Barleben vergaben bis zur Halbzeit weitere Hochkaräter per Kopf und Fuß. Insbesondere im 1:1 gegen den Torwart wurde richtig etwas liegen gelassen. Absolut verdiente 5:0 Halbzeitführung für die TSG, auch in der Höhe. Baiertal schien froh um den Halbzeitpfiff und die Gelegenheit, sich für den zweiten Durchgang sortieren zu können.
Weinheim wechselte zu Beginn und während der zweiten Hälfte durch und verlegte sich nun zunehmend auf Konterspiel, welches aber oftmals nicht mit dem Blick für den besser postierten Mitspieler oder aber mit einem zu ungenauen letzten Pass endete. Baiertal kam entschlossen für eine Ergebniskorrektur aus der Kabine und wurde auch gleich bei ihrem ersten Angriff in der 41. Spielminute mit einem berechtigten Elfmeter belohnt, der auch zum 1:5 Anschlusstreffer genutzt wurde. Der Gastgeber kam besser ins Spiel, aber konnte dem Spiel mit weiteren Anschlusstreffern keine Wendung geben. Zum einen beschäftigte Weinheim die SG zu sehr in ihrer eigenen Hälfte, zum anderen lieferte die gesamte TSG-Abwehr um ihre beiden guten Innenverteidiger Michel Fischer und Jonathan Geis ein Prima-Spiel ab und ließ, wenn auch in einigen Situationen in letzter Sekunde, nichts weiter anbrennen.
Ein Doppelschlag in der 48. und 49. Spielminute nahm Baiertal dann endgültige die Hoffnung und besiegelte den Auswärtserfolg der Weinheimer. Timo Wetterich schloß einen schönen Angriff über Edgard Jordan und Yannick Marx über die rechte Angriffsseite per Abstauber ab, nach dem der SG-Keeper noch einen Torschuss parieren konnte. Tim Wilkening setzte den letzten TSG-Treffer nach einer Kombination in den Strafraum und feiner Mitnahme mit einem platzierten Flachschuss am Torhüter vorbei.
Drei Punkte dank einer tollen Auswärtsleistung der gesamten Mannschaft.
Schon am Dienstag, 31.10.17, geht es in der 3. Runde des bfv-Kreispokals weiter. Gegner ist auswärts um 15.00 Uhr die Spvgg 03 Ilvesheim.
Am kommenden Samstag, 04.11.17, folgt dann mit Spieltag 9 zuhause die Partie gegen die SG Dossenheim/Ziegelhausen-Peterstal. Anpfiff ist um 16.00 Uhr.

Kader: Hambrecht, Tilgner, Buske, Geis, Fischer, Barleben, Wilkening, Marx, Jordan, Rühle, Veigel, Atak, Wetterich, Gontar, Täffner