D1 U13: TSG reißt die Hütten in der Region ab

D1 U13: TSG reißt die Hütten in der Region ab

Leutershausen 14.01.2018. Die Hallensaison läuft auch Hochtouren und die D1 reißt die Hütten im Rhein-Neckar Raum ab. Nach einem weiteren Turniersieg am Sonntag wird es Zeit für eine Zwischenbilanz.

Beim Turnier des FV Leutershausen zeigte das Team von Cevke/ Romagnolo eine bemerkenswerte kämpferische Leistung. Mit einer unnötigen 0:2 Niederlage gegen Laudenbach startete man in das Turnier. Der Spielverlauf deutete jedoch bereits daraufhin, dass die übrigen Spiele besser verlaufen könnten. Bereits im zweiten Spiel wurde sichtbar, dass die Mannschaft nicht mit leeren Händen nach Hause fahren wollte. Mit einem 4:0 war der Gastgeber FV Leutershausen I noch gut bedient. Auch das dritte Spiel gegen Feudenheim dominierte die TSG. Bereits nach 4 Minuten war die Messe mit einem Zwischenstand von 3:0 gelesen und die Mannschaft konnte die Kräfte für die übrigen Partien schonen. Die Partie ging am Ende sicher mit 3:1 an die Weinheimer. In der vierten Partie ging es um den Finaleinzug. Mit der ersten Mannschaft der Spvgg Wallstadt traf man auf ein Team, dass auch auf dem Feld in der Qualifikationsrunde zur Kreismeisterschaft in der Gruppe 1 mit dem zweiten Platz nach dem SV Waldhof überzeugen konnte. Das Spiel versprach Spannung und es wurde auch spannend: Die TSG geriet zunächst 2:0 in Rückstand und sah bereits wie der sichere Verlierer aus. Stock verkürzte jedoch 3 Minuten vor Schluss der Partie auf 2:1. Nur eine Minute später besorgte Röhrl den Ausgleich. Der Weinheimer Anhang war jetzt völlig aus dem Häuschen. Das Team von Cevke / Romagnolo war jetzt voll auf Touren und es war erneut Stock der Sekunden vor Schluss den Siegtreffer besorgte. Finale.

Im Finale ging es gegen die erste Mannschaft der Fortuna Heddesheim. Das Team ging sofort sehr konzentriert zu Werke. Es dauerte aber bis zur 7. Minute bevor Röhrl das 1:0 erzielte. Stock erhöhte kurz darauf auf 2:0. Nun war klar, dass sich die nunmehr souverän aufspielende D1 diesen Turniersieg nicht mehr nehmen lassen würde. Der Fortuna gelang kurz vor Schluss der Partie nur noch der Anschlusstreffer.

Die TSG zeigte schöne Kombinationen, eine kämpferisch herausragende Leistung und absoluten Siegeswillen. Ein verdienter Turniersieg, zumal Göttge – eigentlich etatmäßiger Mittelfeldspieler – als Torhüter einsprang. Mit einer tollen Reaktion im Spiel gegen Wallstadt hatte er maßgeblichen Anteil daran, dass die Mannschaft es überhaupt ins Finale geschafft hat.

Es spielten: Baumbach (1), Benzer, Bislimi, Göttge (TW), Habtemariam (1), Peters (2), Röhrl (3), Stock (5)

Die weiteren Ergebnisse in der Halle bislang:

  • 09.12.2017: 3. Platz beim Hallenturnier in Lampertheim
  • 17.12.2017: 2. Platz beim JFV Bürstadt
  • 30.12.2017: 1. Platz beim FV Nußloch
  • 06.01.2018: 4. Und 7. Platz Beim eigenen Hallenturnier (wie es sich für einen guten Gastgeber gehört ließ man anderen den Vortritt)
  • 13.01.2018: 2. Platz beim SSV Vogelstang
  • 14.01.2018: 1. Platz beim FV Leutershausen

Bislang eine tolle Ausbeute in der Hallensaison – so darf es weitergehen. Auch beim Hallen-Kreisturnier zur Futsalmeisterschaft liegt die Mannschaft mit vier Siegen ohne einen Gegentreffer voll im Plan.