D1 U13: Hallenkreismeistermeisterschaft geht nach Weinheim

D1 U13: Hallenkreismeistermeisterschaft geht nach Weinheim

Mannheim 04.02.2018. Der Jubel im Weinheimer Block kannte keine Grenzen und die Halle stand Kopf. Auch die neutralen Zuschauer in der gut besetzten Sporthalle auf der Vogelstang zollten der Leistung unserer Jungs Respekt.

Mit 3:1 im Sechsmeterschiessen gegen den SKV Sandhofen hatte sich soeben die D1 der TSG 62/09 Weinheim die Futsal Hallenkreismeisterschaft 2018 gesichert. Im Finale stand es nach spannenden acht Minuten 0:0, bevor der ungeliebte Shutout für die Entscheidung sorgen musste. Hier behielten alle drei Weinheimer Schützen die Nerven und verwandelten souverän. Bereits nach der Finalrunde im Modus Jeder gegen Jeden deutete sich an, dass mit der D1 heute zu rechnen sein wird. Nach Siegen gegen den späteren Finalgegner Sandhofen mit 3:1 und den FV Ladenburg mit 1:0 sowie zwei Unentschieden gegen Viernheim und Brühl stand der Halbfinaleinzug ungeschlagen mit acht Punkten fest. Dort warteten die Hallenspezialisten von Futsalia Seckenheim auf das Team der Trainer Cevke / Romangnolo. Nach dem frühen 1:0 durch ein unglückliches Eigentor der Seckenheimer, fiel das entscheidende 2:0 in der sechsten Minute. Nach toller Vorarbeit von Bauer konnte M. Hugo unbedrängt einnetzen.
Mit dem Gewinn der Hallenkreismeisterschaft hat die D1 der TSG ein deutliches Ausrufezeichen gesetzt. Gegen die besten D-Jugend Teams im Kreis Mannheim ( nur Waldhof Mannheim fehlte traditionell) machten die Weinheimer Jungs mehr als deutlich, dass auch der Titel auf dem Rasen nur über Weinheim führen wird. Freuen wir uns also auf eine spannende Meisterrunde in der Kreisliga, wenn frische Luft den Mief der Hallenrunde vergessen lässt.
Auf geht’s, Weinheim…

Es spielten:
Pereira Almeida (Tor), Bauer, Fink, Hilgert (1 Tor), F. Hugo, M. Hugo (2), Köhler (2), Sevimli (1)