D1-U13: Noch ein Sieg dann winkt das Viertelfinale

D1-U13: Noch ein Sieg dann winkt das Viertelfinale

Blanes, Spanien 30.03.2018. Erstmals trafen die Weinheimer U13 Youngsters auf internationale Teams. Kinder, Trainer und Eltern waren sehr gespannt wie in anderen Ländern der Ball in dieser Altersklasse durch die Reihen rollt. Im schön an der Küste gelegenen Stadion mit teilweisem Blick auf das Mittelmeer wurden die beiden ersten Partien ausgetragen.

Gleich die erste Mannschaft erwies sich als harter Brocken, wenngleich Sevimli das Team früh mit 1:0 gegen die David Nakhid Football Academy aus dem Libanon in Führung brachte. Weinheim blieb zwar über die ganze Partie spielbestimmend, konnte aber die erspielten Chancen nicht nutzen. Direkt nach Wiederanpfiff, die Eltern standen teilweise noch für Cerveza und Boccadillos (Bier & Sandwiches) an, erzielten die Libanesen per Elfmeter den Ausgleich. Die Jungs von Cevke/ Romagnolo liessen sich dadurch aber nicht entmutigen. Angefeuert von einem frentischen Fanblock drängten sie auf den erneuten Führungstreffer. David Fink erlöste schliesslich das Team mit einem schönen Treffer ins linke untere Eck. Viel länger hätten sich die Jungs auch nicht Zeit lassen dürfen, direkt danach pfiff der gute Schiedsrchter die Partie ab.

In der zweiten Partie traf das Team bei Flutlicht auf eine Mannschaft aus Italien: Mirabello Calcio 2. Nachdem diese Mannschaft bereits ihre erste Partie hoch verloren hatte, gingen alle von einem deutlichen Sieg aus. Deutlich wurde es auch, es hätte aber noch deutlicher sein dürfen. Viele Chancen blieben ungenutzt. Um kurz vor 22:00 pfiff der Schiedsrichter das Spiel beim Stand von 6:0 ab.

Am zweiten Spieltag muss wegen des Torverhältnis vermutlich noch ein Sieg her, um das Viertelfinale zu erreichen. Zwei schwere Gegner warten hier. Es wird sicher nicht leicht.

Professionelle Organisation, tolle Spielstätte gute Verpflegung, sechs Punkte was will man mehr am ersten Turniertag.

Es spielten:

Bauer, Benzer, Bislimi, Fink, Göttge, Hilgert, F. Hugo, M. Hugo, Köhler, Pereira Almeida (TW), Peters, Röhrl, Sevimli, Stock