U17 - B1 Junioren: Spiel nach Halbzeitansprache noch zum Auswärtserfolg gedreht

U17 – B1 Junioren: Spiel nach Halbzeitansprache noch zum Auswärtserfolg gedreht

B1-Junioren
Landesliga Rhein-Neckar
20. Spieltag, 12.05.18

SG Dossenheim/Ziegelhausen-Peterstal – TSG 62/09 Weinheim 2:6 (2:1)

Mit einem verdienten 1:2 Rückstand gegen engagierte und auf Konter ausgerichtete Gastgeber ging es für Weinheim in die Pause. Zweikampfverhalten und Chancenauswertung waren das größte Manko auf Seiten der TSG. 4 Mal konnte der Ball in 1 gegen 1-Situationen gegen den Torwart nicht im Kasten untergebracht werden. Philipp Buske brachte die TSG nach einem schnellen Angriffszug über die rechte Seite mit einem Schuss aus halbrechter Position im Strafraum mit 1:0 früh in der 8. Spielminute in Führung. An dem scharf geschossenen Ball war der gute SG-Keeper zwar noch dran, konnte den Treffer jedoch nicht verhindern. Leider gab das Führungstor dem TSG-Spiel aber keine Sicherheit und so geriet man quasi mit dem Halbzeitpfiff noch in Rückstand. Zu viele Ballverluste und individuelle Nachlässigkeiten prägten das Spiel der B1-Junioren.
Das änderte sich mit Beginn der zweiten Halbzeit deutlich in die positive Richtung. Die Halbzeitansprache von Trainer Michael Eisenhauer zeigte Wirkung. Bereits 4 Minuten nach Wiederanpfiff umkurvte Edgard Jordan, nach feinem Pass in den Raum von Marian Veigel, den SG-Keeper im Strafraum und netzte zum schnellen und wichtigen 2:2 Ausgleichstreffer ein. Weinheim nahm das Heft nun mehr und mehr in die Hand. Philipp Buske wurde auf der linken Seite auf die Reise geschickt, legte sich den Ball weit vor und kam im Aufeinandertreffen mit einem gegnerischen Abwehrspieler im Strafraum zu Fall. Ein Foul des Abwehrspielers war nicht wirklich zu erkennen, aber der Schiedsrichter in naher Entfernung entschied auf Elfmeter für Weinheim. Eine eher glückliche Entscheidung, doch Kapitän Tim Wilkening ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und verwandelte sicher zur 3:2 Führung für die TSG in der 65. Spielminute. Weinheim hatte, auch begünstigt durch eine Zeitstrafe gegen Dossenheim, nun seine stärkste Phase. Bis zur 73. Spielminute wurde der Endstand zum 6:2 Auswärtserfolg herausgeschossen. Edgard Jordan mit seinem zweiten Torwart-umkurven-Treffer, Justin Frohn mit einem schönen direkten Kopfball ins lange Eck nach Eckball sowie Timo Wetterich mit einem platzierten Heber über den herauseilenden Torwart, nach dem er zentral vor dem Tor steil geschickt wurde. Aufgrund der zweiten Halbzeit nimmt Weinheim dann doch versöhnlich 3 Punkte mit nach Hause.
An dieser Stelle sei Yannick Marx gute Genesung gewünscht. Er verletzte sich im Spiel gegen Eppingen schwerwiegender. Auch Kevin Barleben musste dieses Mal verletzungsbedingt passen, steht für die letzten beiden Pflichtspiele aber hoffentlich wieder zur Verfügung. Verletzt im Spiel gegen Dossenheim fielen Saleh Amiri und Philipp Buske aus. Timon Wetterich plagt eine alte Verletzung. Die Pfingstferien kommen wie gerufen.

Weiter geht es mit dem nächsten Pflichtspiel erst nach den Pfingstferien. Am Samstag, 02.06.18, ist das Derby-Heimspiel gegen TSG 91/09 Lützelsachsen angesetzt, wobei, aufgrund des Landesturnfestes in Weinheim, möglicherweise mit einer Spielverlegung zu rechnen ist. Noch nichts genaues weiß man.

Kader: Hambrecht, Tilgner, Olejniczak, Buske, Frohn, Fischer, Atak, Amiri, Wilkening, Täffner, Jordan, Veigel, Wetterich