D1-U13: Tolle Leistungen beim MaRuBa Cup

D1-U13: Tolle Leistungen beim MaRuBa Cup

Mannheim 21.07.2018. Die TSG zeigte mit vielen neuen Spielern ein ausgezeichnete Leistung. Die Turnierplatzierung (Rang 7) reflektiert nicht was möglich gewesen wäre. In jedem Spiel waren die Jungs von der Bergstraße ganz nah dran.

0:2 gegen den SV Wehen-Wiesbaden
Im Auftaktspiel traf man ein gut eingespieltes Team aus Wiesbaden. Das Spiel ging zwar 0:2 verloren, aber Weinheim hatte seine Möglichkeiten das Spiel anders zu gestalten. Einer ausgezeichneten Einschussmöglichkeit folgte ein schneller Konter, der die Niederlage einleitete. Angesichts einer nach wie vor ungewohnten Spielsituation über das Großfeld und der Integration von 5 neuen Mitspielern war das ein guter Turnierauftakt.

0:0 Unentschieden gegen den 1. FC Kaiserslautern
Gegen den 1.FC Kaiserslautern war Weinheim die klar bessere Mannschaft mit mehreren guten Einschussmöglichkeiten und einem Lattenkracher von Edorh. Kämpferisch stark in der Abwehr und kombinationssicher im Mittelfeld war dieses Spiel sicher eines der besten, dass die Mannschaft bislang abgeliefert hat. Kaiserslautern blieb über die gesamte Spielzeit ohne vergleichbare Torchancen. Mit etwas mehr Glück entscheidet die TSG das Spiel für sich.

0:1 gegen den KSC
Das Spiel gegen den 1. FCK hatte offensichtlich viele Körner gekostet und Röhrl blieb angeschlagen draußen. Die Auswechselbank war damit nun in der Anzahl der Spieler überschaubar. Die Spieler wirkten nach dem Spiel gegen die roten Teufel etwas ausgelaugt und erschöpft. Die TSG konnte das Spiel dennoch lange offenhalten. Der KSC scheiterte einige Male am guten Torwart Schröder, der sich die heutige Aufgabe mit Zirnsak teilte. Erst ein völlig unberechtigter Elfmeter brachte die Führung für den KSC und markierte auch den Endstand der Partie.

Damit war das Team zwar als Gruppenletzter ausgeschieden, aber das Team war in jedem Match nahe dran. Mit einem durchaus verdienten Sieg gegen Kaiserslautern wäre die Mannschaft sogar ins Halbfinale gelangt. Ein beachtliche Leistung der Jungs gegen Spitzenmannschaften aus dem Jugendfußball.

3:0 im Platzierungsspiel gegen Wormatia Worms
In der Trostrunde traf Weinheim auf einen Verein, der auf dem Papier gleichwertig schien. Weinheim ließ den Wormsern jedoch keinerlei Chance. Drei wunderschöne, direkt gespielte Kombinationen führten zum ungefährdeten Sieg.

Die Mannschaft reiste damit mit ausgeglichenem Torverhältnis aus dem Alsenweg ab! Das ist sicher deutlich mehr als man erwarten durfte. Tolle Leistung Jungs! Großer Kampf, großes Herz, klasse aufgespielt!

Das MaRuBA CUp Team:
Schröder, Zirnsak (beide Tor), Bayram, Benzer, Bislimi, Edorh, Fink, F. Hugo, M. Hugo, Köhler, Otto, Pereira-Almeida, Peters, Röhrl, Sevimli, Yödemli
Trainer: Cevke, Bayram