U23: TSG 62/09 verliert nach Verlängerung

U23: TSG 62/09 verliert nach Verlängerung

Originaltext aus den Weinheimer Nachrichten vom 02. August 2018

Viernheim. Das Spiel noch aus der Hand gaben die Kreisliga-Fußballer der TSG 62/09 Weinheim II gestern Abend im Derby beim TSV Amicitia Viernheim. Die Mannschaft von Trainer Lars Weidmann führte in der Partie der 1. Kreispokalrunde bereits 2:0 nach 63 Minuten, kassierte dann in der 90. samt Nachspielzeit noch den Ausgleich und unterlag letztlich 2:4 in der Verlängerung.

„Das ist so unnötig. Wir waren zwar über 90 Minuten die bessere Mannschaft, machen aber unsere Chancen nach dem 2:0 nicht. Da müssen wir nach zwei 1:1-Situationen nachlegen. Dann siegt Viernheim verdient, weil sie die Luft nach dem Ausgleich mit in die Verlängerung nehmen“, sagte TSG-Spielleiter Reiner Werner geknickt. AT

TSG 62/09 Weinheim II: Jurek; Binder, Schillinger (85. Albers), Blagoev, Stephan (79. Kühnl), Jung, Lucchese, Härtel, Romagnolo (49. Smiljanic), Holz (74. Haziraj).
TSV Amicitia Viernheim: Cali; Lammer, Tatzel, Linhoff, Özsu (49. Endres), Ferrerira Mauricio, Ragni, Schröghofer, Helbig, Heinrich, Wetzel.
Tore: 0:1 Härtel (55.), 0:2 Lucchese (63.), 1:2 Baass (90. Foulelfmeter), 2:2 Baass (90+3), 3:2 Limonciello (108.), 4:2 Schörghofer (118.).

Bilder zum Spiel:

http://www.tsg6209weinheim.de/leistungsmannschaften/u-23-2-mannschaft/bildergalerie-u23-2-mannschaft/