U23: Freude über den ersten Sieg

U23: Freude über den ersten Sieg

TSG62/09 Weinheim II setzt sich beim FV 08 Hockenheim verdient mit 2:1(2:0) durch

Originaltext aus den Weinheimer Nachrichten vom 10. September 2018

Hockenheim. Endlich ist der Knoten geplatzt: Am Sonntag feierte die TSG 62/09 Weinheim II mit dem 2:1-(2:0)-Erfolg beim FV 08 Hockenheim den ersten Saisonsieg in der Fußball-Kreisliga. Verstärkung erhielt die Mannschaft von Trainer Lars Weidmann diesmal von drei Spielern aus dem Verbandsliga-Kader – Gianluca Lucchese, Tahircan Acik und Fabrizio Romagnolo standen in der Startelf. Zudem rückte A-Junioren-Torwart Stefan Rapp zwischen die Pfosten.

In einer zunächst ausgeglichenen Partie hatten die Gastgeber Möglichkeiten durch Filipic (8.) und Beier (20.). Auf der Gegenseite sorgte Max Stephan für Gefahr, der zweimal seinen Meister in FVH-Torhüter Dennis Franz fand (15. und 31.). Gegen Ende der ersten Halbzeit machte Weinheim viel Druck und wurde belohnt. Sven Hildenbrand erzielte im Zusammenspiel mit Stephan das 0:1 (38.). Unmittelbar vor der Pause erhöhte Stephan selbst nach Pass von Louis Leistikow auf 0:2 (45.).

In der zweiten Halbzeit setzte zunächst weiterhin die TSG die Akzente. Lucchese verpasste nach Zuspiel von Leistikow die Chance zur Vorentscheidung (58.). Urplötzlich kamen die Hockenheimer nach einer Ecke durch einen Kopfball von Büchner zum 1:2-Anschlusstreffer (80.). Dieses Tor leitete eine hektische Schlussphase ein. Aber die Weinheimer bewahrten die Ruhe und den Überblick und brachten den Dreier nach Hause. bk
TSG 62/09 Weinheim II:
Rapp; Dietrich, Blagoev, Stephan, Jung, Leistikow (90. Smiljanic), Lucchese (75. Holz), Hildenbrand, Aydin, Acik (46. Binder), Romagnolo.
Tore: 0:1 Hildenbrand (38.), 0:2 Stephan (45.), 1:2 Büchner (80.).