U23: Ein rabenschwarzes Wochenende

U23: Ein rabenschwarzes Wochenende

TSG 62/09 II muss sich dem Kreisliga-Aufsteiger SpVgg Ketsch II mit 2:3(1:2) geschlagen geben

Originaltext aus den Weinheimer Nachrichten vom 08. Oktober 2018

Weinheim. „Das war ein schwarzes Wochenende für unsere Fußballer.“ Reiner Werner, Spiel- und Abteilungsleiter der TSG 62/09 Weinheim, brachte es am Sonntag auf den Punkt. 24 Stunden nach der schwachen Vorstellung der ersten Mannschaft in der Verbandsliga kassierte auch die zweite Mannschaft am Sonntag in der Kreisliga eine 2:3-(1:2)-Heimniederlage gegen den Aufsteiger SpVgg 06 Ketsch II. „Am Ende war Ketsch dem 2:4 näher als wir dem Ausgleich“, sagte Werner. „Der Sieg für die Gäste war daher verdient.“

Eine erste Unachtsamkeit in der TSG-Defensive wurde prompt mit dem 0:1 durch Köhler bestraft (12.). Bereits im direkten Gegenzug hatte Louis Leistikow den Ausgelich auf dem Fuß, er vergab jedoch freistehende vor SpVgg-Torwart Herzog. Der blieb kurz darauf auch gegen Kenan Yücel erster Sieger (18.). Dann fälschte TSG-Torhüter Pascal Jurek den Ball unglücklich ins eigene Tor ab (25.). Hoffung gab der 1:2-Anschlusstreffer von Leistikow (43.).

Tatsächlich gelang Nico Schillinger nach der Pause der 2:2-Ausgleich (68.). Doch ein Handelfmeter für Ketsch, der von Albers sicher verwandelt wurde, bedeutete die Entscheidung zugunsten der Gäste. bk


TSG 62/09 Weinheim II:
Jurek; Dietrich (46. Holz), Schillinger, Blagoev, Stephan, Jung (80. Smiljanic), Leistikow, Hildenbrand, Aydin, Acik (46. Niedballa), Yücel (61. Härtel).
Tore: 0:1 Köhler (12.), 0:2 Jurek (Eigentor, 25.), 1:2 Leistikow (43.), 2:2 Schillinger (68.), 2:3 Albers (Handelfmeter, 76.).

Bilder zum Spiel:

http://www.tsg6209weinheim.de/leistungsmannschaften/u-23-2-mannschaft/bildergalerie-u23-2-mannschaft/