U17-B1 Junioren festigen zweiten Tabellenplatz

U17-B1 Junioren festigen zweiten Tabellenplatz

Durch einen 2:0 (0:0) Auswärtserfolg bei der JSG Baiertal/Schatthausen festigte die U17 ihren zweiten Tabellenplatz in der Landesliga.
Gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber brachten zwei Standardsituationen die Weinheimer auf die Siegerstraße.

Obwohl die U17 im Gastspiel in Wiesloch gleich auf mehrere Stammspieler verzichten musste, kamen sie gut in die Partie und erarbeiteten sich in der Anfangsviertelstunde die ein oder andere Torchance.
Leider agierte sie jedoch zu überhastet, so dass der einheimische Torhüter sich mehrfach auszeichnen konnte.
Die größte Torchance hatte Mika Raul Jungmann, welcher nach einem Eckball freistehend einen Kopfball nicht nutzen konnte.
Zudem wurde ein Treffer von Marc Tormo wegen knapper Abseitsposition nicht gegeben.
Unverständlicherweise kam die U17 danach komplett aus dem Tritt und baute den Gegner durch viele Fehlpässe immer mehr auf.
Fast wäre man sogar mit einem Rückstand in die Pause gegangen, als sich nach einem eigentlich viel zu hohen Torschuss der Gastgeber schon alle auf
einen Abstoss eingestellt haben, der Ball jedoch, wie von einem Blitz getroffen, urplötzlich senkrecht nach unten fiel und von der Torlatte ins Feld zurück prallte.

Die Weinheimer U17 kam nach der Pause wieder etwas besser ins Spiel und in der 52 Minute fiel der lang ersehnte Führungstreffer. Blend Shala brachte
von der halbrechten Seite einen Freistoß in den Strafraum, wo sich Yannick Marx gegen seinen Gegner behauptete und den Ball flach im langen Eck
unterbrachte.
In der Folgezeit nutzte man wieder mehr die komplette Breite des Platzes, kombinierte sich auch gut bis zum gegnerischen Strafraum durch, wo
allerdings meist der letzte Pass nicht ankam.
Glücklicherweise ersparte Blend Shala seinen Farben eine nervenaufreibende Schlussphase, als er in der 70. Spielminute nach Eckball von Julian Tilgner
per Kopf zum 2:0 erhöhte.
Auch wenn die Gastgeber bis zum Schlußpfiff alles in die Waagschale warfen, war ihnen ein Anschlusstreffer nicht vergönnt.

Zum Abschluss der Freiluftsaison kommt es nun am kommenden Samstag, 24.11 zum ewig jungen Derby gegen die TSG Lützelsachsen. Spielbeginn ist um 13.00 Uhr in Lützelsachsen.

Fazit: Nach einer schwächeren Hälfte hat die Mannschaft dennoch weiter ruhig gespielt und sich mit weiteren drei Punkten belohnt.

Es spielten: Hüwelmeier, Atak, Becker, Tilgner, Aksahin, Thomas, Marx, Jungmann, Mandel, Purgar, Thormo, Schneider, Buske, Merselli, Olejniczak, Shala