U19-A1 Junioren: Direktes Freistosstor von Tim Wilkening entscheidet das Weinheimer A-Jugend-Derby

U19-A1 Junioren: Direktes Freistosstor von Tim Wilkening entscheidet das Weinheimer A-Jugend-Derby

13. Spieltag
TSG 62/09 Weinheim – TSG Lützelsachsen 1:0 (0:0)

Derby hin oder her. Es ist immer gut, wenn ein Fußballspiel durch die Akteure AUF dem Platz entschieden wird und nicht wegen der Stimmung NEBEN dem Platz.
Es war ein von beiden Teams leidenschaftlich geführtes Spiel, in dem Lützelsachsen den besseren Start erwischte, aber verpaßt hat, schon zu Beginn des Spiels in Führung zu gehen. Über die starke linke Offensivseite wurde Weinheim mehrmals gefährlich in Bedrängnis gebracht. Nicht konsequent zu Ende gespielte Angriffe und der Pfosten nach einem Freistoss von der Strafraumgrenze verhinderten einen frühen Rückstand für Weinheim, über den man sich nicht hätte beschweren dürfen. Entgegen der ersten Halbzeit des Hinrundenspiels, in der sich Lützelsachsen von der Dominanz Weinheims bis zum Spielende nicht mehr erholte, entwickelte sich dieses Mal ein ausgeglicheneres Spiel mit vielen Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Weinheim kam erst zur Mitte der ersten Halbzeit in die Spur, stabilisierte sich, auch durch Umstellungen, mit Beginn der zweiten Halbzeit aber zunehmend. Das Spiel gewann von Minute zu Minute an Spannung, da es beiden Teams trotz Offensivbemühungen nicht gelang, den ersehnten Führungstreffer zu erzielen. Je länger das Spiel dauerte, um so mehr wuchs die Erkenntnis/Befürchtung, dass der erste Treffer das Derby wohl entscheiden würde. Und so kam es auch. In der 75. Spielminute verwandelte Tim Wilkening einen Freistoss direkt zum viel umjubelten 1:0 Führungstreffer für die TSG Weinheim. Aus halbrechter Position in Strafraumhöhe flog der Ball über die Mauer ins rechte Toreck. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Abpfiff der Partie. Erneut Derby-Sieger!
Ein schöner 2018er-Abschluss für die Weinheimer U19, die bis hier eine hervorragende und torreiche Runde in der Landesliga Rhein Neckar gespielt hat. Dank eines großen und ausgeglichenen Kaders, einer guten Mischung aus altem und jungem Jahrgang sowie einer guten Grundstimmung in der Gruppe, konnte Trainer Seydou Sy zu den Spieltagen immer auf ein engagiertes und spielstarkes Team zurückgreifen. Der tolle zweite Tabelleplatz ist das verdiente Ergebnis.
So, Winterpause. Weiter geht es mit dem 14. Spieltag am Samstag, 16.03.2019. Um 17.00 geht es auswärts gegen die JSG Steinsberg.

Kader:
Hambrecht, Weber, Vogel, Albers, Hildebrand, Röller, Rühle, Veigel, Leljak, Wilkening, Link, Halblaub, Amiri, Jordan, Holz, Neumann