U23: Mit Druck ins neue Jahr

U23: Mit Druck ins neue Jahr

TSG 62/09 Weinheim II verliert mit 1:2 (0:0) in Rheinau

Originaltext aus den Weinheimer Nachrichten vom 03. Dezember 2018

RHEINAU. Auf einem möglichen Abstiegsplatz geht die TSG 62/09 Weinheim II in der Fußball-Kreisliga ins neue Jahr. Zum Abschluss vor der Winterpause gab es am Sonntag eine 1:2-(0:0)-Niederlage beim SC Rot-Weiß Rheinau. Dabei gerieten die Gäste erst in der Schlussphase noch auf die Verliererstraße. Die stark ersatzgeschwächten Weinheimer, die auf viele erkrankte oder verletzte Spieler verzichten mussten, hielten vor allem in der ersten Halbzeit gut dagegen. Zweimal verpasste Ahmet Özcan den TSG-Führungstreffer (12. und 14.). Auf der Gegenseite musste Torhüter Johannes Halbig einen Freistoß von Anthony Meckel entschärfen (28.).
Besser in Schwung kam der Favorit aus Rheinau erst in der zweiten Halbzeit. Erneut erwies sich Halbig als starker Rückhalt der Weinheimer (56. und 57.). Ein wenig glücklich gingen die Gäste daher in Führung, als Louis Leistikow die Vorarbeit von Sven Hildenbrand und Marvin Kaul – »Aushelfer in der Not“ aus der ers-ten Mannschaft – zum 0:1 nutzte (67.). Doch der SC schlug zurück. Sergio Latorre per Foulelfmeter (78.) und Oliver Hörber (80.) sorgten per Doppelschlag für das 2:1. bk
TSG 62/09 Weinheim II: Halbig Binder, Dietrich, Romagnolo, Jung, Leistikow, Härtel Hildenbrand, Aydin (84. Smiljanic), Stephan (46. Kaul), Özcan.
Tore: 0:1 Leistikow (67.), 1:1 Latorre (78., Foulelfmeter), 2:1 Hörber (80.).