E-Juniorinnen : Neues Standbein für TSG 62/09

E-Juniorinnen : Neues Standbein für TSG 62/09

Erstes E-Juniorinnen-Turnier in Weinheim hat mit 2 kurzfristigen Absagen zu kämpfen

Originaltext aus den Weinheimer Nachrichten vom 04. Januar 2019

Weinheim. Improvisieren war bei der Premiere angesagt. Erstmals richtete die Fußball-Abteilung der TSG 62/09 Weinheim im Rahmen ihrer Hallenturniere am Donnerstag einen reinen Mädchen-Wettbewerb aus. Sechs Mannschaften hatten für das E-Juniorinnen-Turnier gemeldet. Doch gestern Vormittag sagte der TuS Mingolsheim kurzfristig ab, der MFC 08 Lindenhof trat ebenfalls nicht an, ohne aber im Vorfeld überhaupt Bescheid zu geben.

So schrumpfte das Teilnehmerfeld auf nur noch vier Teams und TSG-Jugendleiter Oliver Hoffmann musste noch flugs vor Turnierbeginn um 9 Uhr einen komplett neuen Spielplan aufstellen, bei denen die vier Mannschaften im Modus jeder gegen jeden in Vor- und Rückrunde Sieger und Platzierte ermittelten. Sportlich dominierten die Mädels des 1. FFC Ludwigshafen das Geschehen, die alle sechs Spiele souverän gewannen und bei 31 erzielten Toren keinen einzigen Gegentreffer kassierten. Den zweiten Platz sicherte sich der SSV Waghäusel vor dem FC Weiher. Gegen die Odenwälderinnen holten sich die gastgebenden Mädchen der TSG 62/09 Weinheim mit einem 1:1-Unentschieden ihren einzigen Punkt. Mehr als der vierte Platz war für die erst im Aufbau befindliche junge Mannschaft nicht drin. Zumal die TSG-Mädels überwiegend dem Jahrgang 2010 angehören, während die Gegnerinnen zumeist zwei Jahre älter und einiges erfahrener waren.

„Wir trainieren ja erst seit Mai“, brachten die Weinheimer Trainerinnen Jana Wigand und Gisa Di Bella das Abschneiden in die richtige Relation. Beide spielten als Fußballerinnen für den VfB Gartenstadt beziehungsweise Phönix Mannheim, mussten aufgrund von Verletzungen ihre aktiven Karrieren aber früh beenden. Nun haben Jana Wigand, die zusammen mit Max Seefisch und Dietmar Lohrer auch die C3-Jungs der TSG 62/09 trainiert, und Gisa Di Bella, zusätzlich noch Trainerin bei den D4-Jungs, den Aufbau von Mädchenmannschaften mit aktuell 17 E-Juniorinnen beim Weinheimer Großverein begonnen.

„Für einen Verein wie die TSG muss Mädchenfußball einfach dazugehören“, unterstreicht Jugendleiter Oliver Hoffmann seine Ambitionen, der auch für die Mädels-Abteilung verantwortlich zeichnet. „In der Saison 2019/20 planen wir, neben der E- auch eine D-Juniorinnen-Mannschaft ins Rennen zu schicken.“ Der Anfang ist bei der TSG 62/09 jedenfalls gemacht. bk

1. 1. FFC Ludwigshafen  31:0  18        2. SSV Waghäusel 21:2  12        3. FC Weiher 6:21   4              4. TSG 62/09 Weinheim 1:36  1

Bilder vom Turnier findet ihr hier:

http://www.tsg6209weinheim.de/u8-juniorinnen/bildergalerie-u8-e5-juniorinnen/