Yannick Schneider wechselt zum VfR

Yannick Schneider wechselt zum VfR

TSG 62/09 Weinheim verliert das Testspiel beim SV Unter-Flockenbach mit 2:3 (1:2)

Originaltext aus den Weinheimer Nachrichten vom 11. Februar 2019

Unter-Flockenbach/Weinheim. In einem weiteren Testspiel mussten sich die Verbandsliga-Fußballer der TSG 62/09 Weinheim am Sonntag beim klassentieferen Gruppenligisten SV Unter-Flockenbach mit 2:3 (1:2) geschlagen geben. Allerdings standen TSG-Trainer Christian Schmitt bei Weitem nicht alle Mann zur Verfügung – unter anderem waren die Leistungsträger Abdullah Köse, Yannick Schneider und David Keller nicht mit dabei.
In einer turbulenten Anfangsphase ging Unter-Flockenbach sehr früh durch Jan Mayer in Führung (3.). Gianluca Lucchese sorgte für den Weinheimer Ausgleich (14.). Doch nur vier Minuten darauf schlug wieder die Mannschaft von SVU-Trainer Mirko Schneider zu: Marius Schmid zeichnete für das 2:1 verantwortlich. Trotz weiterer Chancen blieb es bei diesem Spielstand bis zum Seitenwechsel. In der zweiten Halbzeit egalisierte die TSG erneut durch Aiman Kurt zum 2:2 (49.), bevor Dalio Memic noch zum 3:2 für den SVU traf (73.).
Derweil gehen bei der TSG 62/09 Weinheim die Personalplanungen für die nächste Saison weiter. Nachdem bisher neun Feldspieler und drei Torhüter ihren Vertrag beim Verbandsligisten verlängert haben (wir berichteten), ist Trainer Christian Schmitt aktuell auch in Verhandlungen mit ersten Neuzugängen. Auf der anderen Seite steht wiederum ein erster Abgang fest. Yannick Schneider, der sich in den zurückliegenden eineinhalb Jahren zum Leistungsträger im TSG-Team entwickelt hat, wird nach der laufenden Runde im Sommer zum VfR Mannheim wechseln. bk