Gut gespielt, zu hoch verloren

Gut gespielt, zu hoch verloren

TSG Weinheim 3 – SSV Vogelstang 2 0:5 (0:3)

Das erste Spiel der neuen Saison stand an. Die „jungen Wilden von der Bergstraße“ starteten diesmal allerdings NICHT in der D-Jugend, sondern erstmals in der C-Jugend. Und gleich im ersten Spiel gegen den SSV Vogelstang, war einiges los.

Eines vorweg: Die Jungs machten einen tollen Job. Das Ergebnis entsprach nicht der Leistung unserer Jungs. Neue Spieler, ab jetzt wird auf dem gesamten Platz gespielt, anstatt 30 Minuten nun 35 Minuten Spielzeit und es pfeifen jetzt ausgebildente Schiedsrichter…zum Schiedsrichter kommen wir im Bericht übrigens später nochmal.

Nach einer Phase des Abtastens welche ca. 8 Minuten dauerte, kam die TSG zur ersten großen Chance. Doch der Torhüter des SSV machte schnell klar „so einfach mache ich es euch heute nicht!“.  Im direkten Gegenzug, zeigte auch Veigel im Tor seine stärke mit einer starken Parade! Allerdings kam es in der 11.Minute zum 0:1 aus Weinheimer Sicht.

Dann begannen die Aufreger des Spiels! Die größten gab es zwischen der 17. und 19.Spielminute: Ein angeblicher Rückpass zu Veigel im Tor, führte zum Freistoß für Vogelstang. Doch damit nicht genug…der Freistoß wurde abgewehrt und sprang dabei einem Weinheimer an die Schulter, der Schiedsrichter entschied hier fälschlicherweise auf Strafstoß für Vogelstang! Dieser wurde zum 0:2 verwandelt.

Die TSG spielte nun zu vorsichtig und wurde auch hier bestraft! In der 28.Minute fiel das 0:3. Der Treffer fiel allerdings aus stark abseitsverdächtiger Position.  Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Trotz des Ergebnisses zeigte man sich allerdings zufrieden mit der Leistung unseres Teams!

11 Minuten nach Wiederanpfiff – also in der 46.Minute – die erste große Chance unserer TSG, auch hier war wieder  der Torwart zur Stelle! Und nur 2 Minuten später stand es 0:4. Wobei unsere Abwehr nicht gerade gut aussah.

Dann verflachte das Spiel allerdings ein wenig. Obwohl es noch zu Chancen auf beiden Seiten kam, passierte bis zur Schlussphase nicht mehr viel. Und diese Schlussphase hatte es in sich! Eine Rote Karte für Vogelstang, eine 5 Minuten Zeitstrafe für unsere TSG und das 0:5 Sekunden vor dem Abpfiff, waren der Schlusspunkt in einer Partie in der es drunter und drüber ging!

Die Leistung der TSG war trotz der Niederlage gut, die Leistung des Schiedsrichters ließ allerdings sehr zu wünschen übrig! Es ist schade dass ein UNPARTEIISCHER der JEDEN Spieler aus Vogelstang mit dem Vornamen kennt, so ein Spiel leiten darf!

Mund abputzen und weiter geht es nächste Woche in Viernheim!

Für die TSG spielten:Veigel, Brkic, Exposito, Fuchs, Ibraimov, Lüdecke, Maliqi, Rihm, Thumser N, Thumser L, Tinoco-Quick, Wallenstein, Zaplatilek

Bilder zum Spiel:

https://www.tsg6209weinheim.de/aufbaubereich/u15-c3-junioren/bildergalerie-u15-c3/