Sehr gute Leistung der B1 - Junioren

Sehr gute Leistung der B1 – Junioren

B1 Junioren Landesliga Rhein-Neckar

4. Spieltag, 30.09.2017

SG Waibstadt/Meckesheim-Mönchzell/Daisheim – TSG 62/09 Weinheim 0:5 (0:3)

Sehr gut war die Leistung der B1-Junioren bei ihrem deutlichen 5:0 (3:0) Auswärtssieg bei der SG Waibstadt/Meckesheim-Mönchzell/Daisheim. Der Aufsteiger war vor Saisonbeginn für die TSG ein noch unbeschriebenes Blatt und daher eher schwer einzuschätzen. Nach dessen zwei Siegen zum Ligastart und einer nur knappen Niederlage beim Ligakonkurrenten Lützelsachsen schien jetzt allerdings Vorsicht geboten. Um so erfreulicher, dass die TSG-Jungs gleich mit dem Anpfiff die richtige Einstellung mit auf den Platz gebracht hatten. Die Gastgeber mussten schnell feststellen, dass ihnen kein leichtes Spiel bevor stand. Weinheim bekam schon nach wenigen Minuten Zugriff auf das Spiel und setzte die Spielgemeinschaft mit gelungenen Aktionen früh unter Druck. Die erste Torgelegenheit des Spiel kurz nach Spielbeginn verzeichneten aber die Hausherren, es war jedoch die einzig gefährliche im ersten Durchgang. Weinheim war das spielbestimmende Team und ein Führungstreffer schien nur noch eine Frage der Zeit. In der 17. Spielminute war es dann soweit. Yannick Marx auf der rechten Aussenbahn mit viel Zug zum Tor bediente mit einem präzisen Querpass vor das Tor den aus 5 Metern zum Einschuss bereiten Edgard Jordan. Der verdiente 1:0 Führungstreffer gab die nötige Ruhe, um weiter nach vorne zu spielen und auf ein zweites Tor zu gehen. 3 Minuten später hätte Florian Rühle im Sechzehner freistehend einen Freistoss von der rechten Seite direkt abnehmen müssen anstatt nach der Ballannahme seinen Gegenspieler im letzten Moment zum Eckball klären zu lassen. Der ausgelassenen Großchance folgte in 23. Minute dann aber der quasi in der Luft liegende zweite TSG-Treffer. Tim Wilkening schickte mit einem feinen Schnittstellenpass Yannick Marx steil, der sich mit hohem Tempo den Ball am Torwart vorbeilegte und unbedrängt zur 2:0 Führung über die Torlinie schob. Weinheim blieb am Drücker. Nach einem scharfen Freistoss von Yannick Marx auf den zweiten Pfosten war Florian Rühle zur Stelle und staubte in Spielminute 33 konsequent zum 3:0 Halbzeitstand ab. Das TSG-Spiel lief bestens. Saleh Amiri blieb sein Treffer zum 4:0 in der 39. Minute nach einem auf der rechten Seite schön vorgetragenen Spielzug über Marx und Julian Tilgner leider verwehrt. Julian Tilgner passte nach seinem Flankenlauf quer auf den im Zentrum mitgelaufenen Amiri. Eine äußerst knappe Abseitsentscheidung des Schiedsrichters. Mit Beginn der zweiten Halbzeit versuchte der Gastgeber mit mehr Engagement einen schnellen Anschlußtreffer zu erzielen, um dem Spiel eine mögliche Wendung zu geben. Die TSG-Defensive um Keeper Tarek Hambrecht blieb jedoch stabil und aufmerksam und ließ keine echte Torchance zu. Das Aufbäumen der Spielgemeinschaft erhielt dann auch schon in der 44. Spielminute früh einen Dämpfer. Ein abgeblockter Torschuss von Tim Wilkening drückte Saleh Amiri gedankenschnell im Nachsetzen über die Torlinie zum nun vorentscheidenden 4:0 für die TSG. Nach einem Pass von Kevin Barleben aus dem Halbfeld zog Tim Wilkening in der 62. Spielminute von rechts in Strafraum und konnte nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Kapitän selbst unhaltbar zum 5:0 Endstand.
Sämtliche Bemühungen der Gastgeber wurden weiterhin konsequent unterbunden, so dass die Spielgemeinschaft nie wirklich ins Spiel kam. Die TSG war an diesem Tag tatsächlich in allen Belangen das bessere Team. Insbesondere die gute Leistung der gesamten Abwehrreihe verlieh dem Spiel die nötige Sicherheit und ermöglichte so das über weite Strecken druckvolle Offensivspiel der TSG. Kevin Barleben und Saleh Amiri hätten sich aufgrund ihrer zahlreich ausgelassenen Chancen im 1:1 gegen den Torwart in der Torschützenliste weit nach oben schiessen und das Spielergebnis noch viel deutlicher ausfallen lassen können. Tolle Mannschaftsleistung der Weinheimer-Jungs!
Am kommenden Dienstag, 03.10.17, geht es in zweiten Pokalrunde des bfv-Kreispokals zuhause gegen SV 98 Schwetzingen. Anpfiff ist um 14.00 Uhr.
Das nächste Meisterschaftsspiel ist ebenfalls ein Heimspiel. Gegner am Sonntag, 08.10.17, ist der FC Zuzenhausen. Anpfiff ist um 11.00 Uhr.

Kader:
Hambrecht, Buske, Fischer, Geis, Barleben, Wilkening (1), Marx (1), Jordan (1), Rühle (1), Veigel, Atak, Amiri (1), Tilgner, Dede, Täffner