U17 - B1 Junioren: Erfolgreicher Einstand von Michael Eisenhauer als neuer Trainer der U17

U17 – B1 Junioren: Erfolgreicher Einstand von Michael Eisenhauer als neuer Trainer der U17

B1-Junioren
Landesliga Rhein-Neckar
9. Spieltag, 05.11.2017

TSG 62/09 Weinheim – SG Dossenheim/Ziegelhausen-Peterstal 6:0 (3:0)

Erfolgreicher Einstand von Michael Eisenhauer als neuer Trainer der U17 der TSG 62/09 Weinheim

Eine klare Angelegenheit für die B1-Junioren im spät angesetzten Sonntagsspiel gegen die SG Dossenheim/Ziegelhausen-Peterstal.
Unter Flutlicht und mit ihrem neuen Coach war die TSG über die gesamte Spieldauer die spielbestimmende Mannschaft und sicherte sich mit 6 erzielten Toren verdient drei Punkte. Schon zur Halbzeit erspielte sich Weinheim eine komfortable 3:0-Führung. Edgard Jordan und Yannick Marx avancierten auf TSG-Seite zu den auffälligsten Spielern und waren an insgesamt 5 der 6 Tore beteiligt. Den Führungstreffer erzielte Edgard Jordan nach Querpass von der rechten Seite von Yannick Marx schon in der 4. Spielminute. Den scharfen Flachpass drückte er im 5-Meterraum gedankenschnell über die Torlinie. Im richtigen Moment zur richtigen Stelle. Eine schnelle Führung war natürlich nach dem Geschmack des Gastgebers und so konnte man nun schon früh etwas unbeschwerter nach vorne spielen. Die Gäste versuchten in der frühen Phase des Spiels mit hohem Pressing in der TSG-Hälfte ins Spiel zu kommen. Gefahr ging jedoch lediglich durch Freistossaktionen aus, von denen nur eine durch einen unbedrängten Kopfball über das Tor für Aufsehen sorgte. Weinheim versuchte dem Führungstreffer ein schnelles zweites Tor folgen zu lassen, ließ im Vorwärtsspiel in einigen Situationen aber die nötige Passgenauigkeit vermissen. Trotz Feldüberlegenheit dauerte es bis zur 28. Spielminute als sich Edgard Jordan auf linken Seite mit einen schönen Dribbling im 1 gegen 1 an der Grundlinie durchsetzte und zur 2:0 Führung für die TSG durch Yannick Marx auflegte. Den Querpass legte sich dieser einschussbereit vor und brachte den Ball sicher aus 10 Metern unhaltbar flach im SG-Tor unter. Noch vor der Pause sorgte Jan Täffner mit einem beherzten Fernschuss aus gut 20 Metern unter die Latte in 39. Spielminute für eine beruhigende 3:0 Pausenführung. Yannick Marx legte zentral vor dem Tor mit einen kurzen Pass quer und ermöglichte dem Schützen seinen sehenswerten Torabschluss.
Bei den Gästen war in der 45. Spielminute dann endgültig der „Zahn gezogen“. Edgard Jordan erhielt auf Höhe der Mittellinie auf der rechten Seiten einen feinen Pass in den Lauf. Im anschließenden Laufduell konnte er sich mit seiner Schnelligkeit durchsetzen, den Laufweg seines Gegenspielers kreuzen und aus vollem Lauf im Sechzehner  flach zur vorentscheidenen 4:0-Führung ins lange Toreck vollenden. Ein schöner Treffer des spielfreudigen TSG-Stürmers. Der Treffer zur 5:0-Führung in der 66. Spielminute ging auf das Konto des TSG-Kapitäns Tim Wilkening. Nach dem er zuvor zweimal aus aussichstreich naher Entfernung neben und über das schoß, machte er es im dritten Versuch besser.
Marian Veigel steckte auf der rechten Seite durch auf Nino Sattler, der kurz vor der Grundlinie scharf in den Strafraum passte. Den zu kurz in die Mitte abgwehrten Ball netzte Tim Wilkening, aus dem Rückraum kommend, aus vollem Lauf von der Strafraumkante unhaltbar mit links ein.
Kurz vor dem Abpfiff bereitete Nino Sattler seinen zweiten Treffer vor. Wieder schickte ihn Marian Veigel auf rechts in die Tiefe. Seinen langen Pass konnte der auf den zweiten Pfosten mitlaufenden Edgard Jordan mühelos und ungedeckt zum 6:0 Endstand über die Torlinie schieben. Die SG hatte in ihrem längsten Abwehrspieler den besten Mann und konnte sich bei ihm bedanken, dass das Ergebnis nicht höher ausfiel.
Insgesamt eine geschlossene Mannschaftsleistung der Weinheimer, bei der die Offensivspieler gut aufgelegt waren und die Defensive in Halbzeit zwei nur 2 brenzlige, torgefährliche Szenen zu überstehen hatte, ansonsten aber solide und aufmerksam verteidigt hat.

Mitte der Woche konnten sich die B1-Junioren für das Halbfinale des bfv-Kreispokals qualifizieren. In der Verlängerung setzte man sich bei der Spvgg 03 Ilvesheim mit 2:1 Toren durch. Den 0:1 Rückstand egalisierte Kapitän Tim Wilkening per Foulelfmeter in 58. Spielminute. Den viel umjubelten TSG-Siegtreffer erzielte in einem typischen Pokalspiel Edgard Jordan in der 97. Spielminute per Abstauber. Im Halbfinale wartet nun der Verbandsligist TSV Amicitia Viernheim.
Gespielt wird am Mittwoch, 22.11.17 um 18.30 Uhr in Weinheim.

Am kommenden Samstag, 11.11.17, steigt das nächste Derby. Um 12.00 Uhr ist auswärts Anpfiff bei der TSG 91/09 Lützelsachsen.

Kader: Hambrecht, Tilgner, Buske, Geis, Fischer Wilkening, Marx, Jordan, Veigel, Atak, Täffner, Gontar, Sattler