U-23: Torchancen für drei Spiele reichen nicht für einen Sieg

U-23: Torchancen für drei Spiele reichen nicht für einen Sieg

Weinheim, 25. Februar 2018

TSG 62/09 Weinheim II – FV 03 Ladenburg 1:1(0:0)

Originaltext aus den Weinheimer Nachrichten vom 26. Februar 2018

Weinheim. In der Fußball-Kreisliga musste sich der Tabellenneunte TSG 62/09 Weinheim II am Sonntag in einem Nachholspiel zu Hause ge­gen den Tabellenvorletzten FV 03 Ladenburg mit einem 1:1 (0:0) be­gnügen. Acht Punkte trennten die beiden Teams vor dem Anpfiff und an diesem Abstand hat sich auch nichts verändert.

Nach einer Punkteteilung sah es zunächst allerdings nicht aus, denn die Gastgeber nahmen sofort das

Heft des Handelns in die Hand und zeigten sich offensiv sehr engagiert. Nach zehn Minuten hatte die TSG die erste große Chance, doch Robert Endler vergab knapp.

Eine gute Viertelstunde später hatte dann Fabio Sattler die Füh­rung für Weinheim auf dem Fuß, doch auch er verzog den Abschluss am Gehäuse der Gäste vorbei. Louis Leistikow scheiterte kurz vor der Pause mit einem präzise geschosse­nen Freistoß am stark parierenden FVL-Torwart Kick (44.). In der Folge ließen die Weinheimer etwas nach, wodurch die Gäste des Öfteren of­fensiv in Erscheinung traten und prompt für das erstes Tor des Tages sorgten. Dennis Bellan war zum 1:0 für Ladenburg erfolgreich (57.).

Diesen Treffer hatten sich die nun stark agierenden Gäste ver­dient, denn sie taten mehr für das Spiel. Und doch reichte es nicht für einen Auswärtssieg, denn kurz vor dem Ende erzielte Arthur Dietrich

den 1:1-Ausgleich für die zweite Mannschaft der TSG (79.). Leistikow vergab Sekunden vor dem Abpfiff die große Siegchance für die Gastge­ber, als er völlig freistehend knapp vorbeischoss (88.). cedi

TSG 62/09 Weinheim II: Burger; Ro­magnolo (77. Salazar), Dietrich, Endler (65. Niedballa), Endres, Satt­ler, Stephan (55. Blagoev), Friedrich, Eckert, Schillinger, Leistikow.

Tore: 0:1 Bellan (57.), 1:1 Dietrich (78.)