U23 - Jeder will bestes Bergstraßen-Team sein

U23 – Jeder will bestes Bergstraßen-Team sein

Im Kreisliga-Derby SG Hemsbach – TSG 1962/09 Weinheim II wird am Sonntag ab 15 Uhr mit vielen Toren gerechnet

Originaltext aus den Weinheimer Nachrichten vom 16. März 2018

BERGSTRASSE. In der Fußball-Kreisli­ga steht endlich wieder ein Bergstra­ßen-Derby an. Am Sonntag um 15 Uhr empfängt die SG Hemsbach die zweite Mannschaft der TSG 62/09 Weinheim. Beide gehen mit großem Selbstbewusstsein in die Partie, denn sowohl für Hemsbach als auch für die Weinheimer gab es am ver­gangenen Spieltag drei Punkte.

Besonders für die TSG war der Sieg gegen Rot-Weiß Rheinau wich­tig, denn damit verabschiedete sich die Mannschaft vorerst aus dem Ab­stiegskampf. Weinheims Spieler­trainer Timo Endres freut sich be­reits auf ein torreiches Derby in Hemsbach: „Unser Ziel ist es, die beste Bergstraßen-Mannschaft der Kreisliga zu sein. Es wird wie immer gegen die SG ein offensiv geprägtes Spiel werden, das jedem Zuschauer Spaß machen wird.“

In Hemsbach geht nach dem 1:0-Sieg gegen Turanspor Mannheim der Blick weiterhin nach oben in der Tabelle. Trainer Giuliano Tondo ist sich aber sicher. „Das wird am Sonntag nicht einfach. Weinheim hat oft Spieler aus der ersten Mann­schaft dabei, daher ist die TSG schwer einzuschätzen.“ Erschwe­rend kommt bei den Gastgebern hinzu, dass mit Jonas Rettig„ Luca Albrecht und Visar Korbi mehrere Spieler verhindert sind. Ferner sind Vebi Feratti Torhüter Lukas Jakob und Abel Abdelkader verletzt.

Im­merhin wird Fofawa Pamalick nach abgesessener Rotsperre wieder ein­satzbereit sein. Außerdem werden gleich drei A-Jugendspieler in die Bresche springen.

Bei Weinheim entscheidet sich erst heute, wer zur Mannschaft zurückkehrt oder even­tuell ausfällt.