D1-U13: leider raus, aber um viele Erfahrungen reicher

D1-U13: leider raus, aber um viele Erfahrungen reicher

Arenys de Mar 31.03 & Barcelona 01.04.2018. Am 31.03. standen zwei weitere Partien der Gruppenphase des Copa Santa an. Zwei sehr schwere Gegner standen auf dem Programm: CF Milan aus Italien und Academia aus Spanien.

Ein Sieg gegen Academia hätte sicher das Erreichen des Viertelfinales bedeutet. Die Mannschaft musste aber den Ausfall von Sevimli wegstecken. Im Verlauf des Spieles musste auch Röhrl das Spielfeld verlassen, bei dem eine vor drei Wochen erlittene Fussverletzung wieder Probleme bereitete. Es wurde sehr schnell deutlich, dass Academia in allen Belangen überlegen war. Ballsicher, kombinationsstark und noch dazu mit drei 2004er Jahrgängen verstärkt, hatte die Truppe von Cevke/ Romagnolo erhebliche Mühe gegen die Spanier. Mit Kampf hielt das Team dagegen. Insbesondere die älteren Stürmer waren schwer zu kontrollieren. Man muss der Mannschaft dennoch Respekt zollen, dass sie das Ergebnis mit 0:1 noch übersichtlich gestalten konnten.

Noch stärker präsentierte sich CF Milan. Weinheim hätte hoch gewinnen müssen um noch das Viertelfinale erreichen zu können. Gegen die extrem spielstarken Italiener ein nahezu aussichtsloses Unterfangen. Schonungslos deckten die Italiener vorhandene technische Defizite unserer Jungs auf. Die nunmehr stark dezimierte Mannschaft – auch Hilgert musste im Verlauf des Spieles das Feld verlassen – kassierte eine 0:4 Niederlage.

Zum Trost für das Turnieraus ging das gesamte Team Go-Kart fahren auf einer professionellen Anlage in Blanes. Anschliessend ging es ins Maui Beach Restaurant nach Santa Susanna zum gemeinsamen Abendessen.

Am 01.04. standen Ausflüge auf dem Progamm: Besuch des berühmten Camp Nou Stadions. Bei dieser Gelegenheit erwarben einige Familien direkt Tickets für das Champions League Spiel am kommenden Mittwoch FC Barcelona gegen AS Roma.

Eine andere Gruppe entschloss sich für eine Quad Tour und die Bewältigung eines phönomalen Hochseilkettergarten-Parcours in den Wäldern der Ungebung.

Heute geht das Turnier mit Feuerwerk und Siegerehrung zu Ende. Familien die den Urlaub nicht verlängert haben reisen morgen nach Hause.

Schöne Spiele, Meer, Strand Sigtseeing & Abenteuer. Eine tolle Reise geht für die Jungs zu Ende.