U23: Abstiegszone rückt immer näher heran

U23: Abstiegszone rückt immer näher heran

Originaltext aus den Weinheimer Nachrichten vom 07. Mai 2018

FRIEDRICHSFELD. Nur noch ein Punkt trennt die TSG 62/09 Weinheim II in der Fußball-Kreisliga von einem möglichen Abstiegsplatz. Auch im ersten Spiel unter dem neuen Trai­ner Lars Weidmann konnte der Ne­gativlauf am Sonntag nicht gestoppt werden. Das 1:4 (1:0) beim FC Ger­mania Friedrichsfeld bedeutete die sechste Niederlage in Folge.

„Es waren zwei sehr unterschied­liche Halbzeiten“, sagte TSG-Spiel­leiter Reiner Werner. „Die Leistung in der ersten Hälfte hat uns Mut ge­macht, im zweiten Durchgang ha­ben wir dagegen alle Tugenden ver­missen lassen.“

Die Gäste fanden gut in die Partie und hätten durch Timo Endres (5. und 14.) sowie durch Marcel Eckert (19.) früh in Führung gehen können. Auf der Gegenseite musste TSG­Torwart Marc Burger dreimal sein Können unter Beweis stellen (10., 22. und 30.). Eine starke Einzelakti­on von Endres ging schließlich dem verdienten 0:1 voraus (43.). Kurz vor der Pause hätte Max Stephan nach­legen können, der an FCG-Torwart Meyer scheiterte (45.).

Ein ganz anderes Bild dann in der zweiten Halbzeit: Mit einem Dop­pelpack drehten die Friedrichsfel­der Tugay Caliskan (54.) und Ma­sanneh Ceesay (57.) die Partie zum 2:1. Die Weinheimer reagierten kon­sterniert und fanden nicht mehr in die Partie zurück. Erneu Ceesay er­höhte zum vorentscheidenden 3:1 (70.). Von den Gästen kam nun nichts mehr, und Konstantinos Tse­repis setzte kurz vor Ende den Schlusspunkt zum 4:1 (90.). bk

TSG 62/09 Weinheim II: Burger; Schillinger (85. Dietrich), Ottlik, Bla­goev, Endres, Hildenbrand, Sattler (85. Schatz), Stephan, Eckert (68. Haziraj), Leistikow, Jung (72. Öz­can).

Tore: 0:1 Endres (44.), 1:1 Caliskan (54.), 2:1, 3:1 Ceesay (57., 72.), 4:1 Tserepis (90.).