F1-Junioren: Frankreich(TSG 62/09) Vierter bei der Mini-WM

F1-Junioren: Frankreich(TSG 62/09) Vierter bei der Mini-WM

Die F-Jugend-Mannschaft der TSG Weinheim 1862/09 erreichte als „Team Frankreich“ (wurde vor dem Turnier ausgelost) bei der Mini-WM in Kaiserslautern am Wochenende einen beachtlichen 4. Platz.

Spieler und Trainer verbrachten drei tolle Tage mit Eröffnungsfeier, Vorrundenspiele und Endrunde, das die Mannschaft weiter zusammenwachsen lies. Nachdem das Team um Trainer Hendrik Härtel und Phillip Müller sich als Gruppenerster für das Viertelfinale qualifizierte, trafen sie dort auf das Team von Schweden und gewannen in einem packenden Match in der Schlussminute mit 2:1. Im Halbfinale hieß der Gegner Russland. Auch in diesem Spiel hatte man große Chancen, doch Russland setzte sich mit 2:0 durch. Doch der angereiste Weinheimer Fanclub aus Eltern und Betreuern machte der Mannschaft weiter Mut.

Im Spiel um Platz 3 mussten sich die Jungs dann ausgerechnet Deutschland geschlagen geben und ließen dennoch ihre Köpfe nicht hängen. Denn als kleiner Trost bekamen alle einen Mini-WM-Pokal. Nach dem anstrengenden Wochenende drücken die kleinen Franzosen nun natürlich der deutschen Nationalmannschaft die Daumen und träumen weiter davon, bald selbst einmal im Finale zu stehen und den großen Pokal zu gewinnen.

Es spielten als “Team Frankreich” von der TSG Weinheim 1862/09:

Quentin Castermanns, Luke O’Brien, Philipp Semke, Henri Tussing, Deniz Can Duman, Danny Laudenklos, Bennet Lenz, Mats Brandenburg, Mika Meder, Finn Fäßler, Ari Hönig, Leon Bock, Louis Lang, Mats Beckenbach