Team-Check: Spvgg Durlach-Aue 1910

Na das ging ja gut los für unsere TSG! Mit einem 3:2 Heimsieg über Heidelberg-Kirchheim starteten wir in die neue Saison. Nun steht für unsere Mannschaft die erste Auswärtsfahrt an. Wir sind zu Gast bei der Spvgg Durlach-Aue. Wer ist unser Gegner? Auf wen muss man aufpassen? Wo spielen sie? Es gibt viele Fragen zu beantworten und sie WERDEN beantwortet…hier im Team-Check!

Zur Stadt gibt es diesmal leider keine Informationen!

 

Das Stadion:
Die Spvgg. Durlach-Aue trägt ihre Heimspiele im Oberwaldstadion aus. Die Kapazität des Stadions beträgt 3.000 Zuschauer

Die Mannschaft:
(Leider kein Mannschaftsfoto)

Die Spielvereinigung 1910 Durlach Aue e.V. ist ein Sportverein aus dem Karlsruher Stadtteil Durlach mit rund 1450 Mitgliedern.Den größten sportlichen Erfolg feierte der Verein 1947 mit dem Aufstieg in die Landesliga Nordbaden, der damals zweithöchsten Spielklasse.

Am 18. April 1910 entstand im Turnverein Durlach eine Fußballabteilung. Dies wird als Gründungsdatum der SpVgg Durlach-Aue angesehen.Anfang der 1920er kam es in Deutschland zu Spannungen zwischen Turnern und Fußballern samt anderen modernen Sportarten. In Durlach fusionierten als Folge am 15. Februar 1924 die Fußballabteilung des Turnvereines Durlach mit der 1912 gegründeten Fußballabteilung des Turnerbundes Durlach-Aue zur SpVgg Durlach-Aue.

Die offizielle Vereinsgründung der SpVgg Durlach-Aue fand dann am 18. Juli 1925 statt. 1933 nahm der Verein am Endspiel des württemberg-badischen Fussballpokals teil, das er gegen den FV Zuffenhausen verlor. Die SpVgg Durlach-Aue und deren Vorgänger spielten in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den mittelbadischen Spielklassen. Zeitweise fand man sie in der höchsten Liga in Mittelbaden vor, die damals eine von vielen Staffeln der 2. Liga darstellte.

Ab 1945 gehörte die SpVgg Durlach-Aue der Bezirksliga Karlsruhe an. Als deren Meister stieg sie am Ende der Spielzeit 1946/47 in die Landesliga Nordbaden auf. Die Landesliga Nordbaden stellte damals die höchste Amateurspielklasse dar und war unterhalb der Oberliga Süd zu dem Zeitpunkt die zweithöchste Spielklasse. Aus der Landesliga stieg die Spielvereinigung nach nur einer Spielzeit in der Gruppe Süd direkt wieder ab. Danach fand man sie meist in der 2. Amateurliga Mittelbaden oder deren Nachfolger Landesliga Mittelbaden vor. Teilweise spielte sie aber auch in einer der Spielklassen des Kreises Karlsruhe.

In der Spielzeit 2007/08 wurde die SpVgg Durlach-Aue Meister der Landesliga Mittelbaden und stieg erstmals in die Verbandsliga Baden auf. Nach der ersten Spielzeit stieg Durlach-Aue als 13. knapp direkt wieder ab.

In der Landesliga Mittelbaden folgt Platz 7 in der Spielzeit Platz 13 in der Spielzeit 2010/11 und damit der Abstieg in die Kreisliga Karlsruhe. Dank erster Plätze in der Kreisliga Karlsruhe 2011/12 und in der Landesliga Mittelbaden 2013/14 spielt der Verein seit 2014 wieder in der Verbandsliga Baden. In der letzten Saison belegte man Platz 6 mit 46 Punkten.

Auf wen gilt es zu achten:
Fabian Geckle war mit 19 Toren DER gefährlichste Spieler der Spielvereinigung in der letzten Saison. Wer in dieser Saison gefährlich werden könnte, kann man zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht sagen.

Die bisherige Saison:
Wir haben unser erstes Spiel gewonnen und stehen mit 3 Punkten und 3:2 Toren auf Platz 3.

Die Spvgg Durlach-Aue kam in Bilfingen nicht über ein 1:1 hinaus und steht nach dem ersten Spieltag mit einem Punkt auf Platz 6.

Trainer:
Patric Gondorf

Macht am besten da weiter, wo ihr letzte Woche aufgehört habt! AUF GEHT´S WOINEM!!!

Mit sportlichen Grüßen
ihr/euer
Sascha Lohrer