Kolumne Abseits: Jutta unsere "Frau für ALLES"

Kolumne Abseits: Jutta unsere „Frau für ALLES“

Jutta unsere „Frau für ALLES“

liebe Freunde der TSG, liebe Fußballfreunde

in der vorletzten Saison hatte ich einen Bericht über unsere Stadionwurst geschrieben. Auf  dem Titelbild war eine Frau abgebildet, welche diese Stadionwurst in die Kamera hielt (damit sie wissen um welches Bild es sich handelt, habe ich AUSNAHMSWEISE das gleiche Titelbild genommen). Diese Frau sprach mich an diesem Spieltag an und meinte „Jetzt hab ich mich gefreut dass du einen Bericht über mich schreibst aber NEIN es geht ´nur´ um die Stadionwurst“. HEUTE zum Heimspiel gegen die U-23 des SV Sandhausen – deren Mannschaft und Fans ich an dieser Stelle hier in Weinheim begrüße – bekommt diese Frau ihren Bericht. Diese Frau heißt Jutta Mebtouche!

Ja Jutta jetzt ist es soweit: DU bekommst DEINEN Bericht! Was diese Frau für unsere TSG macht ist SENSATIONELL!!! Sie wäscht die Spiel-und Trainingskleidung unserer Mannschaft, sorgt dafür dass die Stadionwurst auf den Grill kommt und sie macht noch viel viel mehr! Zudem kann man sich sehr gut mit ihr unterhalten.

Wenn sie Jutta bei einem Heimspiel mal besuchen möchten, können sie das gerne tun. Jutta sitzt vom Haupteingang gesehen rechts neben dem Ben-Harder-Treff in einem kleinen Häuschen. 

Jutta hat übrigens auch immer bunt lackierte Fingernägel. Besonders in Erinnerung geblieben sind mir ihre grünen Fingernägel vor ein paar Wochen.

Zu der Sache mit den Trikots und Trainingsklamotten noch eine Sache…Es kann vorkommen dass Jutta in der Kabine die Trikots und die Namen an den Spielerbänken vertauscht…ansonsten macht sie auch bei dieser Sache einen guten Job unsere Jasmin…Janina…ach nee Jutta heißt sie!

Wir freuen uns so eine Person in unserem Verein zu haben und sagen DANKE JUTTA!!!

Gegen Sandhausen haben wir in der letzten Saison beide Spiele gewonnen und auch wenn es schwer wird: Alle guten Dinge sind 3! AUF GEHT´S WOINEM!!!

Mit sportlichen Grüßen
ihr/euer
Sascha Lohrer