U15-C3 Junioren: deklassieren Leutershausen

U15-C3 Junioren: deklassieren Leutershausen

FV Leutershausen – TSG Weinheim III  0:11 (0:8)

Die TSG bleibt auch im zweiten Spiel ohne Gegentor! Mit 11:0 gewinnen die „Jungen Wilden von der Bergstraße“, doch wenn sie ihre zahlreichen Chancen genutzt hätten, hätte es noch höher ausfallen können! Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich das in dieser Saison schon einmal geschrieben habe…andererseits glaube ich dass wir unter 20 bleiben wollten, damit es dem Gegner nicht so schmerzt.

Jetzt zum ernsten Teil des Berichts! Die TSG hatte die erste Chance in der ersten Minute durch Benbougdi, doch er schoss nur den Torwart an. In der 5.Minute machte er es allerdings besser und erzielte den 0:1 Führungstreffer! In der 9.Minute hatte Leuershausen die Chance zum Ausgleich, diese konnte nicht genutzt werden. Eines vorweg: es sollte auch die einzige Chance des Spiels für Leutershausen bleiben. In der 12.Minute konnte Benbougdi für die TSG mit einem schönen Tor auf 0:2 erhöhen. „Alle Guten Dinge sind Drei“ dachte sich Benbougdi wohl zwei Minuten später und erzielte auch noch das 0:3.Einen Lupenreinen Hattrick innerhalb von 10 Minuten. Benbougdi hätte – wenn wir die erste Chance noch dazu nehmen – 5 Tore erzielen können, doch ein weiterer Schuss von ihm, flog in der 17.Minute über das Tor. In der 21.Minute durfte mal ein anderer! C.Fuchs versuchte sein Glück, doch der Torhüter parierte hier stark. Vardanashvili schoss in der 26.Minute von 16 Metern einfach mal auf das Tor und es stand 0:4! Benbougdi konnte an diesem Tag nicht nur selbst treffen, er bereitete das 0:5 mit einer Flanke sogar vor! C.Fuchs konnte diese Flanke mit dem Kopf verwerten und auch diesmal gab es wieder einen kreativen Jubel: er salutierte vor der Bank! Gunesch zeigte heute ganz viel Mut. Er probierte es einfach mal und erzielte von der Außenseite ein herrliches Tor zum 0:6! Nur eine Minute später erzielte Benbougdi das 0:7, erneut mit einem schönen Tor. Das 0:8 in der 29.Minute war ein echter KNALLER! Brkic hämmerte den Ball aus 25 Metern in die Maschen…WAS FÜR EIN TOR!!! Das Verrückte dabei: das 8.Tor wurde vom Spieler mit der Nummer 8 erzielt. Dann war Pause. Aus Sicht des FVL war sogar ENDLICH Pause.

Und nach der Pause? Da ging das muntere Tore schießen einfach weiter! Sambe erzielte das 0:9 in der 38.Minute. Orhan schoss den Ball in der 41.Minute knapp über das Tor. Wir bleiben in der 41.Minute, denn da fiel das 0:10! Der Reihe nach: Vardanashvili erobert stark den Ball, spielt ihn auf Sambe und der erzielt das Tor. In der 51.Minute flankt Gunesch auf Sambe der frei stehend mit dem Kopf an den Ball kommt, doch leider verfehlte dieser Kopfball sein Ziel. Wieder einmal bleiben wir in der gleichen Minute, denn die nächste Gelegenheit nutzte Sambe und erzielte das 0:11! Das Wortspiel „Tanze Sambe mit mir“ kann ich mir an dieser Stelle übrigens NICHT verkneifen! Danach passierte nichts mehr. Die TSG gewinnt 0:11 in Leutershausen!!!

Am Mittwoch geht es um 14:00 Uhr mit dem Pokalspiel in Schriesheim weiter!
Es spielten:
Brkic, Benbougdi , Gunesch, Fuchs Ch., Fuchs L., Vardanashvili, Wallenstein, Saleh- Aljumaa, Baege, Orhan, Sambe, Öncer,Veigel, Wagner, Quick-Tinoco

Bilder zum Spiel:

https://www.tsg6209weinheim.de/bildergallerie-u15-c3-2018-2019/