U17-B1 Junioren: erreichen die dritte Runde im Kreispokal

U17-B1 Junioren: erreichen die dritte Runde im Kreispokal

Mit einem deutlichen 10:2 (4:0) Sieg beim FC Türkspor Mannheim erreichte
die U17 die dritte Runde im Kreispokal. In einer weitestgehend einseitigen
Partie wäre bei einer besseren Chancenverwertung noch ein höherer Sieg
möglich gewesen.

Von Beginn an drückte die U17 aufs Tempo, um durch ein frühes Tor dem Spiel
die Richtung vorzugeben.
Bereits in der vierten Minute hätte es auch fast zum ersten Mal geklappt
als sich Yannick Marx rechts schön durch setzte, doch Lars Thomas sowie Paul
Kleinert im zweiten Versuch scheiterten am gegnerischen Torwart.
In der sechsten Minute leitete Adrian Purgar den Ball weiter auf Lars
Thomas, der leider nur die Querlatte traf.
In Minute 12 fiel dann das 1:0 als Adrian Purgar einen Querpass von Niklas
Becker einschob.
Lars Thomas erhöhte in der 16. Minute auf 2:0, als er frei vor dem Tor
souverän einnetzte.
Paul Kleinert hatte in der 24. Minute Pech mit einem Pfostentreffer, bevor
er zunächst in der 26. Minute nach schöner Einzelleistung und in der 31.
Minute nach Vorlage von Adrian Purgar noch auf 3:0 und 4:0 erhöhte.

Direkt nach Wiederanpfiff erhöhte Lars Thomas auf 5:0, bevor man durch
schwere Abwehrfehler die Gastgeber zu zwei Toren einlud.
Nach der zehnminütigen Auszeit spielte man wieder zielstrebiger nach vorne
und erhöhte durch Adrian Purgar, Yannick Marx, Marc Tormo (2) sowie einem
Eigentor der Gastgeber noch auf 10:2. Mehrere Alutreffer sowie leichtfertig
vergebene Chancen verhinderten noch weitere Treffer für die Weinheimer U17.

Bereits am kommenden Samstag, 13.10.2018 trifft man in der Landesliga auf
die JSG Kirchhardt/Ittlingen/Berwangen.

Fazit: Die beiden unnötigen Gegentore schmälern ein wenig die ansonsten
souveräne Leistung.

Es spielten: Hüwelmeier, Atak, Becker, Tilgner, Aksahin, Thomas, Marx,
Kleinert, Tormo, Kilian, Ginader, Purgar, Jungmann, Mandel