U15-C3 Junioren: Knapper Sieg in Hemsbach

U15-C3 Junioren: Knapper Sieg in Hemsbach

SG Hemsbach -TSG Weinheim III  1:2 (0:2)

Die TSG ging mit zwei Serien ins Auswärtsspiel nach Hemsbach. Bisher gewann man alle Spiele und man kassierte keine Tore! Die letzte genannte Serie, riss an diesem Samstag.

Unsere TSG hatte bei Sommerlichen Temperaturen (und das im Oktober) schwer zu kämpfen. Hemsbach legte gut los, die TSG ging mit der Einstellung „Wir gewinnen das Spiel sowieso, nur wie hoch?“ ins Spiel und das merkte man auch in einigen Situationen. Dennoch hielt man gut mit und wenn wir von gut halten sprechen, dann muss man die Leistung von L.Fuchs hervorheben! L.Fuchs hatte einen FAST perfekten Tag. Warum fast perfekt? Dazu später mehr. In der 7.Minute durfte die TSG erstmals jubeln! C.Fuchs erzielte das 0:1 und man durfte wieder ein Auge drauf werfen welche Jubelszenarien er sich für dieses Spiel ausdachte. Nach diesem Tor rannte er zur Bank und umarmte Benbougdi. Vorher schob er sich den Ball unter das Trikot…was wollte uns der Torschütze wohl damit sagen? Nur zwei Minuten später stolperte C.Fuchs den Ball erneut ins Tor zum 0:2. Sein Jubel diesmal: eine Handbewegung bei der wahrscheinlich nur C.Fuchs selbst weiß was er uns damit sagen wollte…wir haben diesen Jubel bis heute noch nicht verstanden! Danach kam Hemsbach besser ins Spiel und vergab einige Chancen zum Anschluss. Die TSG hatte auch viele Chancen die Führung auszubauen, rettete diese 0:2 Führung allerdings in die Pause.

In der zweiten Hälfte startete die TSG gut, ließ sich aber in die eigene Hälfte drängen und das hatte Folgen. Die 56.Minute sorgte schon für Schnappatmungen auf der TSG-Bank. Zum Glück traf der Hemsbacher Stürmer nur den Pfosten. In der 68.Minute passierte allerdings das was nicht hätte passieren dürfen und doch sah man es irgendwie schon kommen. Hemsbach bekam einen Freistoß zugesprochen. L.Fuchs stand am Elfmeterpunkt und diese Position sollte er nur wenige Sekunden später bereuen. Der Hemsbacher Spieler sah wo L.Fuchs stand und schoss den Ball auf das Tor. L.Fuchs rannte zwar zurück, doch dann war es schon zu spät. Der Ball landete im Tor und die Serie der Spiele ohne Gegentor war zu Ende! Das Spiel war allerdings noch nicht zu Ende. Hemsbach kam zu weiteren Chancen, wollte nun unbedingt den Ausgleich, die Abwehr der TSG zeigte sich aber als Bollwerk. Besonders Aljumaa lieferte eine starke Leistung ab! Und wenn es mal Lücken in der TSG-Abwehr gab…wir hatten ja noch L.Fuchs! So gewann die TSG schließlich mit 1:2 und hatte Glück dass der Schiedsrichter das Spiel beendete. Vielleicht hätte es noch den Ausgleich gegeben! Doch so konnte man durchatmen und den restlichen herrlichen Samstag genießen.

Es spielten: Fuchs L, Orhan, Wallenstein, Saleh-Aljumaa, Baege, Fuchs Ch, Gunesch, Brkic, Kußmann, Rihm, Vardanashvili, Benbougdi , Reitzel, Thumser, Quick-Tinoco,

Bilder zum Spiel:

https://www.tsg6209weinheim.de/bildergallerie-u15-c3-2018-2019/