U15-C3 Junioren: Ein FAST perfekter Sonntag!

U15-C3 Junioren: Ein FAST perfekter Sonntag!

TSG Weinheim III -SC Blumenau 8:1 (4:1)

Der Herbst zeigte sich von seiner goldenen, seiner besten Seite. Und unsere TSG? Die zeigte sich auch gewohnt stark! Allerdings konnte man leider wieder nicht ohne Gegentor bleiben.

Im letzten Spiel bei der TSG/Eintracht Plankstadt kassierte unsere TSG direkt nach dem Anpfiff das erste Tor, dies passierte gegen Blumenau nicht. Es dauerte ein wenig bis zum ersten Mal gejubelt werden durfte und es durfte auf Seiten der TSG gejubelt werden! In der 6.Minute erzielte C.Fuchs das 1:0 für unsere TSG. Und jetzt ging es so richtig los! Nur eine Minute nach dem 1:0 fiel das 2:0 durch Brkic, der sich ein Herz nahm und aus 20 Metern einfach mal auf das Tor schoss. Der Wind, der Wind das himmliche Kind half uns bei diesem Treffer zudem auch noch. In der 13.Minute stand es dank Gunesch 3:0. Die TSG spielte nur auf ein Tor und hätte – wie so oft in dieser Saison – noch mehr Tore erzielen können…hätte…können! In der 20.Minute dann eine schöne Flanke von Kußmann auf C.Fuchs und dieser spielte mit Köpfchen und köpfte zum 4:0 ein. Doch unsere C3 wäre nicht unsere C3 wenn es keine Abwehrfehler gäbe. In der 33.Minute führte solch ein Fehler in der Abwehr zum 4:1. Es gab schon Spiele in denen es zur Halbzeit 4:1 stand und diese wurden am Ende noch einmal spannend…wird es bei diesem Spiel also nochmal spannend?

Nein! Denn eines vorweg: es sollte bei diesem einen Treffer für Blumenau bleiben. Allerdings kamen die Gäste besser aus der Kabine und machten in den ersten Minuten der zweiten Hälfte mehr Druck. In der 47.Minute erhöhte Benbougdi mit einem Absatz-Schuss auf 5:1. Das 6:1 hat den Namen „Traumtor“ aber sowas von verdient! In der 60.Minute spielte Benbougdi einen herrlichen Pass auf C.Fuchs und dieser lupfte den Ball über den Torwart. Die zweite Hälfte gehörte nicht nur der TSG , sondern auch Benbougdi der an den ersten drei Treffern der zweiten Hälfte beteiligt war. Das 7:1 in der 61.Minute geht auch auf sein Konto. Den Schlusspunkt setzte allerdings nicht er, sondern C.Fuchs in der 67.Minute mit dem 8:1.

Es war wieder mal ein tolles Spiel unserer Jungs, die am Donnerstag schon wieder ran müssen! Um 18:30 kommt es zum Nachholspiel gegen die Flexmannschaft der SG Viernheim. Bei einem Sieg wäre uns der Vize-Staffelsieg nicht mehr zu nehmen
Es spielten:
Fuchs L, Orhan, Wallenstein, Saleh-Aljumaa, Baege, Fuchs Ch, Brkic, Benbougdi , Reitzel, Sambe, Kussmann, Vardanashvili, Gunesch, Apostolov