C2-U14: Auch Heddesheim kann gegen Weinheim nicht gewinnen

C2-U14: Auch Heddesheim kann gegen Weinheim nicht gewinnen

Mit einem 1:1 Unentschieden trennten sich die beiden Teams der Kreisliga-Qualifikationsgruppe eins, die bis dato noch keinen Punkt abgegeben hatten. Heddesheim ging favorisiert in die Partie. 51 Treffer bei nur 3 Gegentoren hatte die Heddesheimer C 1 bis dato erzielt. Die U14 der TSG zeigte erneut Kampfgeist und präsentierte sich gleichwertig.

17.11.2018 Heddesheim. Mit dem Unentschieden gegen Heddesheim meldet die C-Jugend-Mannschaft von Cevke/ Bayram ernsthafte Ansprüche an um den Aufstieg in die Landesliga mitzuspielen. Das ist von einer Mannschaft, die durchweg aus 2005er Jahrgängen besteht und sich gegen 2004er Jahrgänge durchsetzen muss nicht unbedingt zu erwarten. Weinheim beendet die Qualifikation damit ohne Niederlage, nur einem Unentschieden und schreibt damit die Erfolgsgeschichte der letzten zwei, drei Jahre fort. Die letzte Liga-Niederlage setzte es gegen Viernheim am 01.11.2017 – also vor mehr als einem Jahr! In einem Pflichtspiel konnte sich seither nur die Verbandsligamannschaft des SV Waldhof knapp im Pokal gegen die U14 der TSG durchsetzen. Eine beeindruckende Leistung für die man den Jungs nur Respekt zollen kann. Sollte die U15 ihrerseits in die Verbandsliga aufsteigen, braucht man sich angesichts dieser Leistungen um den Klassenerhalt keine größeren Sorgen zu machen.

Auch gegen Heddesheim präsentierte sich das Team gleichwertig und geriet erst gegen Ende der ersten Halbzeit nach einer Standardsituation in Rückstand. Wie man es von diesem Team aus der Vergangenheit gewohnt ist, kämpften die Jungs bis zum Schluss und erzielten in der 64. Spielminute den Ausgleich. Einen scharf geschossenen Freistoß von Gümüs, konnte der Heddesheimer Keeper nur abklatschen, was Moradi die Gelegenheit gab abzustauben. Weinheim beendet die Qualifikation damit punktgleich mit dem Tabellenführer Heddesheim und überwintert auf einem Platz an der Sonne.

Es spielten:
Schröder, Zirnsak (beide Tor), Bauer, Bayram, Benzer, Bislimi, Fink, Gümüs, F. Hugo, M. Hugo, Köhler, Moradi (1), Otto, Pereira-Almeida, Peters, Röhrl, Sevimli, Yöndemli

Trainer: Cevke, Bayram