U13-D1 Junioren beendet die Hallensaison 2018/19 mit Turniersieg

U13-D1 Junioren beendet die Hallensaison 2018/19 mit Turniersieg

U13 beendet die Hallensaison 2018/19 mit dem Turniersieg bei topbesetztem Turnier der FSG Bensheim

Da viele Spieler bereits im Vorfeld abgesagt hatten, mussten die Trainer der D1 Steffen Herdner und Sascha Gölz die Mannschaft komplett umstellen. So startete das Team mit einem Experiment in dieses Turnier. Der etatmäßige Stürmer Leonard Gölz fand sich im Tor wieder und Simon Aniol, eigentlich offensives Mittelfeld, musste sein Können in der Abwehr beweisen.
Der Start gelang, die Mannschaft der TSG war von Anfang an hellwach und dominierte das Spiel gegen den Gastgeber aus Bensheim. Am Ende stand es 6:1 und das Aufeinandertreffen hätte auch gut und gerne zweistellig ausfallen können.
Auch in der zweiten Partie gegen die SG Dornheim waren die Jungs haushoch überlegen. Die TSG zog ihr schnelles Passspiel auf und am Schluss stand es 7:0, wobei auch hier die Chancenverwertung zu wünschen übrig ließ. Trotz dessen war das zweite Mal überragend gewonnen, die neue Formation machte ihre Sache gut.
Einen kleinen Wermutstropfen hatte das Turnier allerdings, denn was im dritten Match passierte, konnte sich keiner so recht erklären. Sehr schnell lagen wir 2:0 zurück, verkürzten und kassierten umgehend das 3:1 gegen die FTG Pfungstadt. Schließlich verloren wir 3:5! War sich das Team seiner Sache zu sicher, oder lag es an der langen Pause zwischen den Begegnungen, waren es womöglich die blauen Trikots die wir für dieses Spiel tragen mussten? Wir wissen es nicht!
Klar war, jetzt musste ein Sieg her im letzten Gruppenspiel gegen die Germania aus Eberstadt. Zurück in den rot/schwarzen Trikots, zeigten die Jungs wieder ihr Können und siegten mit 3:0.
Der Einzug in die Finale-Runde war geschafft und hier wartete wohl der vermeintlich schwerste Brocken, der Gruppenerste FC 07 Bensheim hatte bis auf ein Unentschieden alle Partien gewonnen. Doch auch in dieser Partie war die Mannschaft von Beginn an da und kontrollierte das Spiel. Durch sehr schnelles Pass- und Kombinationsspiel ließ man den Bensheimern keine Chance. Sehr schnell war die Partie entschieden und endete mit 6:0. Der Einzug ins Finale war geschafft.
Der Veranstalter des Turniers, die FSG Bensheim hatte sich vieles einfallen lassen: So wurden bei den Partien die Torschützen angesagt und zum großen Finale erfolgte ein Einlaufen der beiden Teams, mit namentlicher Nennung der Spieler des SV Viktoria Griesheim und der TSG 62/09 Weinheim.
Auch im Finale waren wir die spielstärkere Mannschaft und trotz körperlicher Überlegenheit des Gegners, beherrschten wir das Spiel. Sehr schnell fielen die Tore zum 1:0 und 2:0, sehr lange blieb es spannend, bevor man die Partie mit dem 3:0 entschied.
Zusätzlich zu dem Pokal für den Turniersieg und den Pokal des Torschützenkönigs für Joshua Moders, gab es noch sehr viele anerkennende Worte von den gegnerischen Trainern und dem Veranstalter.
Alle waren sich einig, dass an diesem Tag die Mannschaft gewonnen hat, die über das gesamte Turnier den attraktivsten Fußball und eine geschlossene Teamleistung gezeigt hat.
Für die D1 Jugend der TSG 62/09 Weinheim spielten:
Gölz – Moders – Tormo – Yildiz – Saf – Aniol – Kling