U10-E2: Macht das Dutzend gegen Viernheim voll

U10-E2: Macht das Dutzend gegen Viernheim voll

Die U10 der TSG 62/09 Weinheim lässt Viernheim in einer einseitigen Partie nicht den Hauch einer Chance und schickt den bemitleidenswerten Torhüter der Viernheimer in ein wahres Bällebad.

Weinheim 06.04.2019. Wenig Spannung gab es beim Derby der Weinheimer U10 gegen die Amictia Viernheim. Weinheim kombinierte über die ganze Partie hinweg schnell und sicher. Es dauerte keine fünf Minuten bis das erste Tor fiel. In schneller Folge zog Weinheim daraufhin bis zur Pause auf 6:0 davon. Viernheim konnte sich über die gesamte erste Hälfte kaum vom eigenen Strafraum lösen. Weinheim stand hoch und machte permanent Druck auf die Viernheimer Abwehr, so dass der Nachbarverein eigentlich nur bei Anstoß nach einem Gegentor in die Nähe der Mittellinie kam.

Auch in Halbzeit zwei ließ Weinheim nicht locker und den Zuschauern bot sich das gleiche Bild. In schneller Folge baute Weinheim die Führung weiter aus. Dabei ließen die Weinheimer noch zahlreiche gute Gelegenheiten aus. Die Partie endete somit „nur“ 12:0. Die E2 setzt damit die erfolgreiche Serie fort. Kein Gegentor in drei Partien. Schon gegen Oftersheim am Wochenende zuvor erzielten die Weinheimer 18 Treffer während gegen Plankstadt 7 Treffer gelangen.

Es spielten: Musa (Tor), Beckenbach, Dominic, Fäßler, Hönig, Lenz, Meder, Schmidt, Semke, Siebert, Tussing, Röhrl
Trainer: Hendrik Härtel (Trainer), Senol Duman (Co-Trainer), Johannes Halbig (Co-Trainer)